Rahmenprogramm HORIZONT3000 2023-2026: Förderung der Gleichstellung der Geschlechter in HORIZONT3000-Partnerländern



Contract partner: HORIZONT3000 - Österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit Country: Entwicklungsländer, unspezifisch Funding amount: € 5.000.000,00 Project start: 01.01.2023 End: 31.12.2026

Short Description:

Overall goal


Förderung der Gleichstellung der Geschlechter in den Sektoren „Ländliche Entwicklung und Management Natürlicher Ressourcen“ sowie „Menschenrechte und Zivilgesellschaft“ in 10 HORIZONT3000 Partnerländern. (Uganda, Kenia, Tansania, Äthiopien, Südsudan, Senegal, El Salvador, Guatemala und Nicaragua).


Expected results


Frauen erhalten Zugang zu (und Kontrolle über) Land und produktiven Ressourcen; Frauen steigern ihr Einkommen um mindestens 10%; Frauen nehmen aktiv an der Entscheidungsfindung auf Gemeindeebene, in lokalen/regionalen/nationalen Institutionen und Foren teil; Männer und Jungen engagieren sich für die Gleichstellung der Geschlechter und sind auf das Thema Geschlechtergleichstellung sensibilisiert z. B. in Bezug auf Entscheidungsfindung im Haushalt, unbezahlte Haus- und Pflegearbeit, Gewalt gegen Frauen, reproduktive Entscheidungen usw.; Fälle von Gewalt gegen Frauen, Kinder, Menschen mit Behinderungen und andere schutzbedürftige Gruppen (Verteidiger von Umwelt- und Landrechten, indigene Völker usw.) werden aufgezeigt, erfasst und gegebenenfalls an die zuständigen Behörden weitergeleitet;


Target group / Beneficiaries


HORIZONT3000 setzt das Programm mit 45 Lokalpartnern um. Insgesamt sollen durch das Programm rund 205.600 Menschen direkt profitieren.


Activities


Beispiele für geplante Aktivitäten: Sensibilisierung durch Kampagnen auf nationaler Ebene zum Thema Zugang zur Justiz, Sensibilisierung durch Trainings und Radiosendungen für Gemeinden und lokale Führungspersönlichkeiten wie Religions- und Meinungsführer, Älteste, Militärangehörige und zivilgesellschaftliche Organisationen über geschlechtsspezifische Gewalt, Frauenrechte, Rechte der Gemeinden, die Kultur der Toleranz, Konfliktsensibilität, friedliche Koexistenz, Gewaltlosigkeit und Versöhnung, Ausbildung von Rechtsanwaltsgehilfinnen und Landrechtsbeauftragten, Bereitstellung von rechtlicher Unterstützung für Opfer von Menschenrechtsverletzungen, Einrichtung von Rechtsberatungsstellen für Opfer von Menschenrechtsverletzungen, insbesondere geschlechterbasierter Gewalt, Psychologische, therapeutische, soziale und rechtliche Unterstützung für Frauen und Jugendliche, die von Gewalt, Rassismus und Diskriminierung betroffen sind, Unterstützung von anwaltschaftlicher Arbeit und Politikdialog, Unterstützung von Netzwerken auf lokaler und nationaler Ebene und Beteiligung an der Politikgestaltung auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene; Ernährungssouveränität der Haushalte durch eine klimaresistente und nachhaltige Landwirtschaft, die es Kleinbauern ermöglicht, ihre landwirtschaftliche Produktion zu steigern, Verbesserter Zugang zu Wasser sowie zu erneuerbaren Energien und energieeffizienten Technologien, Wiederherstellung und Unterstützung der natürlichen Regeneration von Land durch nachhaltige, gemeinschaftsbasierte Bewirtschaftung und Nutzung von natürlichen Ressourcen, Ökosystemen und biologischer Vielfalt. Mit seinen KNOW-HOW3000-Aktivitäten zielt HORIZONT3000 darauf ab, das Lernen auf organisatorischer Ebene zu verbessern, was zu einer höheren Effizienz und einer Verbesserung der Strukturen, Methoden und Dienstleistungen der Partnerorganisationen führt.


Context


Programminterventionen in Mosambik im Bereich Ländliche Entwicklung werden im 2. Programmjahr geplant.

Der OEZA-Kofinanzierungsanteil beträgt 61,04%.

project number 1980-04/2023
source of funding OEZA
sector Andere multisektorielle Maßnahmen
tied
modality Project-type interventions
marker Environment: 1, Climate change mitigation: 1, Climate change adaptation: 1, Biodiversity: 1, Gender: 2, Democracy: 1, Poverty: 1, Disaster risk reduction: 1, Inclusion: 1
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.