Rahmenprogramm Jugend Eine Welt 2016-2018 - Äthiopien: 13 Monate Sonnenenergie



Contract partner: Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich für nationale und internationale Jugendhilfe und Entwicklungszusammenarbeit bzw. Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich bzw. Jugend Eine Welt ÖsterreichCountry: Äthiopien Funding amount: € 770.000,00Project start: 01.01.2016End: 31.12.2018

Short Description:

Overall goal


Projektziel:

Förderung erneuerbarer Energien und Aufbau von nachhaltigen Ausbildungskursen für SolartechnikerInnen in 6 Technischen Berufsschulen in Äthiopien.

 


Expected results


Erwartete Ergebnisse: Ein zertifiziertes Training für Solartechniken ist ausgearbeitet und wird an 6 technischen Berufsschulen regelmäßig unterrichtet (20 Lehrer, 180 Schüler sowie 160 qualifizierte TeilnehmerInnen aus der Privatwirtschaft werden zu SolartechnikerInnen ausgebildet); 6 technische Berufsschulen sind mit Solarsystemen ausgestattet; 80 Regierungsvertreter, 155 Lehrer und 5.000 SchülerInnen kennen die Vorteile von erneuerbaren Energien; Wissensmanagement und fachlicher Austausch über erneuerbare Energien ist in Äthiopien, Ostafrika und Österreich erfolgt;


Target group / Beneficiaries


Zielgruppe: 20 Elektrotechnik-Lehrer, 180 Schüler der technischen Berufsschulen, 160 externe Kursteilnehmer, 155 Lehrer aus diversen Bereichen, rund 5.000 SchülerInnen, 80 lokale RegierungsvertreterInnen in den Regionen in Gambela, Addis, Dilla und Adwa sowie NRO VertreterInnen in Österreich;


Activities


Maßnahmen: Schlüsselkomponenten des Programms sind die zeitgemäße Ausbildung von 20 Lehrkräften im Bereich Photovoltaik sowie die Errichtung und der Betrieb von 6 Musteranlagen, wobei bereits die Installationsarbeiten zu Ausbildungszwecken genutzt werden. Weiters die Ausbildung von 180 SchülerInnen sowie 160 qualifizierten KursteilnehmerInnen aus der Privatwirtschaft und dem informellen Sektor zu SolartechnikerInnen. Ein zusätzlicher Schwerpunkt liegt auf Vernetzung und Wissensaustausch mit ähnlichen Trainingseinrichtungen in Ostafrika. Ergänzend sind auch bewusstseinsbildende Maßnahmen v.a. in Schulen geplant, die das Interesse für Umweltthemen und „Green Energy“ stärken sollen. Die Einbindung in lokale, nationale, regionale, afrikaweite und globale (Energie-) Entwicklungsprogramme sowie die Kooperation mit Regierungsstellen sollen eine größtmögliche Nachhaltigkeit des

Programms sicherstellen.


Context


Hintergrundinformation: Die äthiopische Regierung hat großes Interesse an erneuerbarer Energie und das Land steht vor einem Elektrifizierungsprogramm. Künftig soll auch auf Solarenergie gesetzt werden, dafür sind in den kommenden Jahren Investitionen von rund EUR 600 Mio Euro geplant. Bisher steht noch die Elektrifizierung der Hälfte des Landes aus besonders ländliche Gebiete sind vom Zugang ausgeschlossen. Vision: 2017 sollen 2/3 der Bevölkerung an das Netz angeschlossen und Strom Exportgut werden.

project number1980-05/2016
source of fundingOEZA
sector Sekundarschulbildung
tied
modalityProject-type interventions
marker Environment: 2, Climate change mitigation: 2
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.