Rahmenprogramm Jugend Eine Welt 2019 - 2022 - Solar Skills Training and Environmental Education in Ethiopia and Uganda



Contract partner: Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich für nationale und internationale Jugendhilfe und Entwicklungszusammenarbeit bzw. Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich bzw. Jugend Eine Welt ÖsterreichCountry: Subsahara-Afrika, regional/länderübergreifend Funding amount: € 1.030.000,00Project start: 01.01.2019End: 31.12.2022

Short Description:

Overall goal


Solartechnikausbildung und Umweltbildung in Äthiopien und Uganda.


Expected results


Das Bewusstsein für Nachhaltigkeit an 9 Berufsschulen in Uganda und Äthiopien ist verbessert. Umwelterziehung in Form von Umweltklubs wird als regelmäßige Aktivität durchgeführt. 9 Don Bosco Berufsschulen bieten dreijährige Module und Kurse für Solartechnik/Photovoltaik an. Durch Wissensmanagement und Zusammenarbeit mit Partnern in Afrika und Europa haben die berufsbildenden Ausbildungen im Bereich Elektrotechnik/Solartechnik ihren Standard verbessert. Das Bewusstsein für ökologische Nachhaltigkeit bei Don Bosco und den verbundenen Partnern und Gemeinden ist geschärft.


Target group / Beneficiaries


18 LehrerInnen werden befähigt Solartechnik zu lehren, 420 Jugendliche absolvieren Solartechnikmodule im Rahmen der regulären berufsbildenden Ausbildung, 1.620 Personen absolvieren Solartechnik-Kurzkurse, 100 Jugendliche werden durch Pilotprojekte bei der Integration in den Arbeitsmarkt unterstützt, 10 Jugendleiter erarbeiten interaktive Methoden und Themen für Umweltbildung, 600 Kinder können Umweltbildung in Umweltclubs interaktiv erfahren und weitertragen, 18 Mitarbeiter der Schulen und Berufsschulen verbessern ihre Projektmanagement-Kompetenzen sowie ihr Wissen über eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen und eine intakte Umwelt. Insgesamt werden rund 2.800 Menschen direkt erreicht.


Activities


Die Aktivitäten umfassen: Dreijährige berufsbildende Kurse für Solartechnik/Photovoltaik im Rahmen der Elektrotechnikausbildung an den Don Bosco Berufsschulen; Train the Trainer Kurse für Lehrpersonal, Angebot von Kurzkursen für Solartechnik/Photovoltaik; Ausstattung von neuen Solarwerkstätten; Entwicklung und Weiterentwicklung von Schulungsunterlagen; Unterstützung von ausgewählten AbsloventInnen mit technischem Miet-Equipment sowie Start-Up Kits für selbständige Einkommenstätigkeiten; Pilotprojekte an Schulen (Solaranlagen, Abfalltrennung, Methoden zur Energieeinsparung, usw.); Einrichtung von Umweltclubs (Green Clubs) an Schulen zur Umweltbildung; Workshops zu Programm Management, Monitoring und Evaluierung für lokale Partner; Kooperationen mit nationalen und internationalen EnergieakteurInnen und Institutionen.


Context


Das Programm von Jugend Eine Welt baut auf den Erfahrungen und Resultaten des Vorgängerprogramms 13 Monate Solarenergie auf. Die im Rahmen des Vorgängerprogramms aufgebauten Solarwerkstätten in Äthiopien werden auch in Zukunft genutzt, die LehrerInnen vertieft geschult, und die Kurse weiterentwickelt. Darüber hinaus sollen ab 2019 weitere staatliche Berufsschulen in Äthiopien und Uganda in das Programm miteinbezogen werden.


Das Programm trägt zu den SDGs 4, 7 und 8 bei. Der OEZA-Kofinanzierungsanteil beträgt 80 %.

 

project number1980-02/2019
source of fundingOEZA
sector Sekundarschulbildung
tied93637
modalityProject-type interventions
marker Environment: 2, Climate change mitigation: 2, Biodiversity: 1
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.