REDpreneur



Contract partner: Arbeitsgemeinschaft - Österreichisches Rotes KreuzCountry: Europa, regional/länderübergreifend Funding amount: € 343.328,00Project start: 15.09.2020End: 14.09.2022

Short Description:

Overall goal


Das übergeordnetes Ziel des Vorhabens ist ein Beitrag zu verbesserten Leistungen und Zugängen im Gesundheits- und Pflegebereich in Ost- und Südeuropa sowie im Südkaukasus (SDG 3.8, SDG 5.4, SDG 8.3, GAP 15.3). Konkretes Projektziel ist, die unternehmerischen Kompetenzen von Rot Kreuz Gesellschaften und externen Partnern für die Bereitstellung nachhaltiger Gesundheits- und Pflegedienstleistungen in Ost- und Südeuropa und dem Südkaukasus zu verbessern.

(SDG 3.8, SDG 5.4, SDG 8.3, GAP 15.3)


Expected results


1) Auswahl der am besten geeigneten Geschäftsmodelle für ein Business Accelerator Programm von Rot-Kreuz Gesellschaften und andere CSO/Start-Up Partnern (SDG 8, 8.3)

2) Verbesserte unternehmerische Kompetenzen der TeilnehmerInnen des Business Accelerator Programms (SDG 8,8.3)

3) Entwicklung eines nachhaltigen ÖRK Business Modells für weitere Unterstützung lokaler Partner im unternehmerischen Bereich.


Target group / Beneficiaries


Zielgruppe sind MitarbeiterInnen von Rot Kreuz Organisationen aus den Ländern Südosteuropas und des Südkaukasus; konkret 20 TeilnehmerInnen im Rahmen des des Venture track und weitere 5 TeilnehmerInnen im Rahmen des Learner track; 85% davon sollen weiblich sein. Außerdem steht die Teilnahme für weitere Beobachter und Stakeholder offen.


Activities


1.1 Informationsweitergabe über das REDpreneur Programm an Rot Kreuz Gesellschaften und externe Partner

1.2. Einholung und Auswahl der Venture Vorschläge von Rot Kreuz Gesellschaften und externen Partnern

1.3. Auswahl von Teilnehmerinnen für den Learner track

2.1. Konzeption und Durchführung von drei Präsenz-Workshops (10 Tage), um unternehmerische Fähigkeiten der TeilnehmerInnen aufzubauen

2.2. Unterstützung von individuellem Lernen der TeilnehmerInnen zwischen den Workshops durch Webinare, Coaching/ Mentoring und Hausübungen.

2.3. Beobachtung und Bewertung des Fortschritts der TeilnehmerInnen hinsichtlich Status Quo des Business Plans (bestehend aus Team, narrativen und finanziellen Plan)

3.1. Evaluierung des Trainingsprograms und Erhebung von Unterstützungsbedarf weiterer RK/RH Partner

3.2. Weiterverbreitung des Programms und Aufbau von Partnerschaften

3.3. Entwicklung eines Narrativen- und Finanzplans für ein nachhaltiges ÖRK Business Modell, um Partner weiterhin mit unternehmerischem Know-How zu unterstützen - REDpreneur Version 2.0


Context


Demographische, strukturelle und entwicklungspolitische Veränderungen der letzten Jahre in Ost- und Südost Europa und im Südkaukasus waren ausschlaggebend für die Entwicklung dieses Pilotprojektes, unter anderem a) eine wachsende alternde Gesellschaft, die die Gesundheitssysteme unter Druck setzt und die Rollen und Verantwortlichkeiten des Staates, der Zivilgesellschaft und des Privatsektors neu verteilt, b) eine deutliche Steigerung des Einkommens und somit der Kaufkraft in diesen Ländern und c) eine Veränderung in der Finanzarchitektur der Entwicklungszusammenarbeit und der Prioritätensetzung von Rot Kreuz Gesellschaften hin zu finanzieller Nachhaltigkeit der eigenen Organisationen. Daher pilotiert das REDpreneur Programm eine neue Art der Unterstützung für lokale Projektpartner, nämlich den Aufbau von unternehmerischen Fähigkeiten, um hochqualitative, kostendeckende Dienstleistungen in den oben genannten Bereichen anbieten zu können. Weiters wird ein Business Modell im ÖRK entwickelt, um diese Fähigkeiten zukünftig als HUB für die Rot-Kreuz und Rot-Halbmond Bewegung zur Verfügung stellen zu können.

project number2735-00/2020
source of fundingOEZA
sector Geschäftwesen und andere Leistungen
tied
modalityProject-type interventions
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.