Regionales Programm (PALCEE) zur Förderung von Energieeffizienz in Zentralamerika & Karibik - OLADE



Contract partner: OLADE - Organización Latinoamericana de EnergíaCountry: Nord- und Mittelamerika, regional/länderübergreifend Funding amount: € 686.200,00Project start: 01.12.2009End: 31.07.2013

Short Description:

Overall goal


Ziel des Vorhabens ist die Stärkung der Strukturen und der programmatischen Arbeit jener Organisationen in Nicaragua und El Salvador (Zentralamerika) sowie Jamaika und Grenada (Karibik), die für Programme im Bereich Energieeffizienz (EE) zuständig sind. Verbesserte gesetzliche Grundlagen sollen in die nationalen Pläne einfließen und in langfristige EE-Aktivitäten umgewandelt werden.


Durch die Intervention werden folgende Ergebnisse erwartet:

1.Stärkung der institutionellen Rahmenbedingungen - strukturell und organisatorisch - betreffend "Energieeffizienz" in den vier ausgewählten Ländern, um eine Steuerung der Energieeffizienzprogramme von der nationalen Ebene aus zu erreichen. Erstellung bzw. Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen welche eine Entwicklung, Durchführung und Evaluierung nationaler Energieeffizienpläne ermöglichen.

2.Die Ausbildung von Experten in Programmmanagement und Projektabwicklung in Bezug auf Planung und Umsetzung spezifischer EE-Initiativen.

3.Realisierung von diversen (demonstrativen) Energieeffizienzinitiativen:

- Im Bereich Energieeinsparungen: Steigerung der EE in öffentlichen Gebäuden und Geschäftslokalen, Installation einer effizienten Beleuchtung in Siedlungsgebieten von Bevölkerungsgruppen mit geringem Einkommen.

- Verringerung von Elektrizitätsverlusten innerhalb der Verteilersysteme (insbes. im Industriesektor).


Direkt werden 40 Personen von spezifischen Ausbildungsmaßnahmen, sowie eine noch festzulegende Anzahl von Personen direkt von Energieeinsparungsmaßnahmen profitieren. Mittel- und langfristig werden indirekte positive Auswirkungen auf die allgemeine Bevölkerung der vier Länder erwartet. Zielinstanzen sind insbesondere die Energieministerien, die Verteilerunternehmen und jene Institutionen des öffentlichen und Privatsektors, bei denen EE-Maßnahmen einen Multiplikationseffekt haben.


Der enge Kontakt zwischen OLADE und den Energieministerien der Mitgliedstaaten OLADEs wird als Koordinationsmechanismus eingesetzt

project number2611-00/2009
source of fundingOEZA
sector Energiegewinnung, -Verteilung und -Effizienz, allgemein
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.