SA-KOS-Hymeri; Employability of youth through enhanced skills in the Training Center “Meister”



Contract partner: Arbeitsgemeinschaft - Hymeri GmbHCountry: Kosovo Funding amount: € 500.000,00Project start: 01.07.2018End: 31.12.2021

Short Description:

Overall goal


Das Projekt zielt darauf ab, ein ak-kreditiertes Trainingszentrum einzurichten, um die Qualifikationslücke im arbeitsbasierten Lern- und Bildungsmarkt (im technischen Bereich) im Kosovo zu schließen.


Das Center wird auf drei Leveln operieren: Postsekundäre Berufsbildung (2 Jahre), Berufsqualifizierung (6-12 Monate) und Validierung der Fähigkeiten. Im Fokus stehen die Entwicklung von technischen Kompetenzen im Bereichen wie Mechatronik, Elektromechanik, Elektroinstallation, Wasserversorgung, Heizungs- und Klima-anlageninstallation.


Expected results


Das Ziel ist erreicht, wenn:

- Die Curricula entwickelt und akkreditiert sind.

- 250 SchülerInnen (mindestens 20% Frauen) Training erhalten und praktische Fähigkeiten im Ausbildungszentrum erworben haben (mittelfristig erhöht sich diese Zahl auf 410 Studierende pro Jahr).

- 220 SchülerInnen einen Arbeitsplatz gefunden haben.

- Mindestens 5 Unternehmen Zugang zu gut ausgebildeten Arbeitskräften haben.

- ein PR Konzept entwickelt wurde, dass Frauen ermutigt, sich für Stellen in der Fertigungs- und Dienstleistungsbranche zu bewerben

- Das erlangte Wissen mit anderen Schulen im Kosovo geteilt wird.

 


Target group / Beneficiaries


Die Zielgruppe sind SchülerInnen die sich für eine postsekundäre Bildung interessieren, arbeitslose junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren, HandwerkerInnen, die eine Validierung der Fähigkeiten benötigen und Unternehmen der Fertigungs- und Dienstleistungsindustrie. Im Rahmen des Projektes wird eng mit dem Ministry of Education, Science and Technology, zwei lokalen Schulen, dem Ministry of Labour and Social Welfare, dem Ministry’s Municipal Employment Offices und der Kosova Chamber of Commerce zusammengearbeitet.


Activities


Folgende Arbeitspakete werden implementiert:

1) Gründung des Joint Ventures

2) Gründung des Trainings Centers

3) Akkreditierung der Training Curricula

4) Werbekampagne und Networking mit Unternehmen


Context


Bildungseinrichtungen können im Kosovo nicht mit der Nachfrage nach gut ausgebildeten Arbeitskräften im privaten Sektor Schritt halten. Unternehmen weisen speziell auf die Schwierigkeiten bei der Suche nach qualifizierten Arbeitskräften im technischen Bereich hin. Dieses Problem werden die Antragssteller adressieren.

project number2550-11/2018
source of fundingOEZA
sector Sekundarschulbildung
tied500000
modalityProject-type interventions
marker Gender: 1, Trade: 2
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.