SDG Scholarship Programme 2018-2019 (Stipendienprogramm zur Förderung der nachhaltigen Entwicklungsziele)



Contract partner: HORIZONT3000 - Österreichische Organisation für EntwicklungszusammenarbeitCountry: Österreich Funding amount: € 60.000,00Project start: 01.08.2018End: 30.09.2019

Short Description:

Overall goal


Das Projekt soll 16 Studierenden ermöglichen, angeleitete und von Fachkräften der Entwicklungszusammenarbeit begleitete Praktikumseinsätze (3 bis 6 Monate) in Afrika, Asien und Lateinamerika zu absolvieren. Studierende sollen einen Einblick in die Systematik der EZA und ihre Wirkungsweise erhalten und sich aktiv mit der Bewältigung gesellschaftlicher Probleme in den Ländern des Südens bzw. globalen Problemstellungen (SDGs) auseinandersetzen. Das Projekt soll damit auch einen Beitrag zur Bekanntmachung und Umsetzung der SDGs unter Einbindung von AkteurInnen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft leisten.

 


Expected results


Mit den Projektaktivitäten werden insgesamt rund 100 Personen direkt und 5.000 Personen indirekt erreicht.

16 StudentInnen absolvieren einen mind. 3-monatigen Praktikumseinsatz bei einem Projektpartner von HORIZONT3000,

50 % der teilnehmenden Studierenden können den Praktikumseinsatz mit konkreten Aktivitäten im Studium verbinden,

16 Studierende erhalten vor ihrem Praktikumseinsatz einen fachlichen und länderspezifischen Input an den jeweiligen Universitäten sowie eine EZA-spezifische Weiterbildung durch HORIZONT3000 (1 wöchiger Vorbereitungskurs),

1 Reflexionstag, Aufbau und regelmäßige Pflege einer SDG-Scholarship-Community,

Jede/r Rückkehrer/in führt an seiner/ihrer Universität ein inhaltliches Rückkehr-Gespräch und plant mind. 3 Aktivitäten zur Verbreitung der SDGs.


Target group / Beneficiaries


Primäre Zielgruppe sind Studierende insbesondere der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), der Technischen Universität Wien (TU), der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) sowie dem Institut für Internationale Entwicklung der Universität Wien (IE Uni Wien).


Activities


Die Projektmaßnahmen umfassen Auswahl der TeilnehmerInnen, inhaltliche Vorbereitung sowie entwicklungspolitische Wissensvermittlung, Vermittlung von Praktikumsstellen, Unterstützung bei der individuellen Vorbereitung, angeleitete und begleitete Praktikumseinsätze (3 bis 6 Monate) in Afrika, Asien und Lateinamerika; Veranstaltungen und Maßnahmen zur Reflexion, Auswertung und Weitergabe der Erfahrungen und dem gesammelten Wissen nach der Rückkehr insbesondere an und im Umfeld der Universitäten.


Context


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 69.482 mit Euro 60.000 (86,35 %) für 14 Monate gefördert.

project number2397-08/2018
source of fundingOEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied60000
modalityDevelopment awareness
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.