Smart and Intelligent Learning in Education (SmILE)



Contract partner: Arbeitsgemeinschaft - SmILECountry: Pakistan Funding amount: € 300.000,00Project start: 01.05.2021End: 31.10.2023

Short Description:

Overall goal


Ziel des Projekts ist es, ein erweitertes Verständnis und wissenschaftliches Lernen bei SchülerInnen der Sekundarstufe in der Provinz Khyper Pukhtunkhwa (KP), District Peshawar, zu erreichen. Dies geschieht durch die Verschränkung von Online-Lernmöglichkeiten (Blended Learning Solutions) mit klassischen Methoden der Wissensvermittlung. Damit trägt das Projekt zu inklusiver und gleichwertiger Bildung und den Möglichkeiten zu Lebenslangem Lernen in Pakistan bei.

(Beitrag zu SDG Zielen 4 und 5 sowie zu Ziel 13 des GAP.)


Expected results


1. Blended Learning Methoden wurden an 24 Schulen der Sekundarstufe eingeführt.

2. SchülerInnen (50% Jungen, 50% Mädchen) beherrschen dank „Learn Smart Classroom” Tools neue, den Anforderungen der modernen Welt entsprechende Lernfertigkeiten.


Target group / Beneficiaries


Direkte Zielgruppe sind 8.746 Personen inklusive 8.472 SchülerInnen der Sekundarstufe zwischen 10 und 16 Jahren (50% Mädchen), welche zu den einkommensschwächsten Teilen der Bevölkerung gehören.

Indirekt werden 59.473 Personen von der Intervention profitieren.


Activities


Die Aktivitäten umfassen unter anderem die Evaluierung bestehender IT-Ressourcen an Schulen sowie die Zurverfügungstellung ebendieser, um „Blended Learning Plattformen“ einzurichten. Dabei wird der Lehrplan für KP digital aufgearbeitet und aktualisiert. Weiters werden Trainings-, Mentoring- und Coaching-Angebote für 240 LehrerInnen, 24 DirektorInnen und 75 Elternbeiräte sowie 10 Akteure im Bildungsbereich (u.a. Bildungsmanager, Direktorat für Schulen, Provinzministerium für Elementar- und Sekundarbildung) in KP zur Verfügung gestellt (jeweils 50% Frauen).


Context


Khyber Pukhtunkhwa ist die kleinste von 4 Provinzen in Pakistan mit einer Bevölkerung von 30,5 Millionen EinwohnerInnen und der höchsten – und in den letzten Jahren weiter steigenden - Armutsrate des Landes, insbesondere in ländlichen Gebieten. Die Immatrikulationsrate beträgt nur 44,96% für die sekundäre Schulstufe (10-16-jährige SchülerInnen). Im Vergleich zu 27.514 Elementarschulen gibt es nur 5.543 Schulen der Sekundarstufe (61% Schulen für Jungen, 39% Schulen für Mädchen).

Mädchen sind besonders gefährdet, aus dem Schulsystem herauszufallen. Unter den vielfältigen Gründen dafür sind fehlende Gendersensibilität bei den Unterrichtsinhalten und in der Lernumgebung sowie sozio-kulturelle Barrieren hervorzuheben.

Die gegenwärtigen Lehr- und Lernmethoden resultieren in schwachen Leistungen, schwachem Lernverhalten und mangelndem Wissen der SchülerInnen. Wesentliche Fertigkeiten, wie eigenverantwortliches Lernen, Teamwork, Kommunikation, kritisches Denken, Problemlösungs-Orientiertheit, Research und Kreativität bleiben auf der Strecke. Die gegenwärtige COVID-19-Situation (u.a. Schulschließungen) stellt eine zusätzliche Herausforderung dar.


Der OEZA-Kofinanzierungsanteil beträgt 54,55 Prozent.

project number2319-03/2021
source of fundingOEZA
sector Grundbildung
tied
modalityProject-type interventions
marker Gender: 1, Poverty: 1
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.