Training for Operational and Maintenance Staff, Basochu HPP - Phase II



Contract partner: Pöyry Energy GmbH (ehemals: Verbundplan)Country: Bhutan Funding amount: € 270.000,00Project start: 01.05.2004End: 31.12.2006

Short Description:

Overall goal


Seit mehreren Jahren unterstützt die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit die ländliche Elektrifizierung in Bhutan durch den Ausbau der Wasserkraft. Nach der Inbetriebnahme der Oberstufe des mit österreichischer Unterstützung errichteten Wasserkraftwerks Basochhu ist für den Herbst 2004 die Inbetriebnahme der mit Exportförderkrediten errichteten Unterstufe geplant. Ab diesem Zeitpunkt wird Bhutan beide Stufen des Kraftwerks in Eigenverantwortung betreiben. Da Bhutan bis jetzt zwar einige Wasserkraftwerke mit indischer Technologie in Betrieb hat, jedoch über nur geringe Erfahrung mit modernen Anlagen aus Europa verfügt, wurde die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit ersucht, Maßnahmen in den Bereichen Ausbildung/Training und Beratung der Betriebsleitung zu unterstützen. Im gegenständlichen Projekt "Training for Operational and Maintenance Staff, Basochhu HPP" werden umfassende Trainingskurse mit dem Hauptthema Betrieb und Wartung von Wasserkraftwerken durchgeführt. Das Projekt erstreckt sich über zwei Jahre und ermöglicht dadurch eine nachhaltige, bedarfsorientierte Spezialausbildung, die dazu beitragen wird, den Wert der betriebenen Anlagen nachhaltig zu sichern. Das Projekt baut auf den Erfahrungen eines vorherigen 3-jährigen Kapazitätsentwicklungsprogramms für den Betrieb der Oberstufe auf.


Im Rahmen einer Ausschreibung und in Abstimmung mit den bhutanischen Kooperationspartnern wurde die Firma Verbundplan als Bestbieter ausgewählt.

project number2102-01/2004
source of fundingOEZA
sector Energiegewinnung, -Verteilung und -Effizienz, allgemein
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.