VierSieben – Webplattform zu Globales Lernen, Global Citizenship Education, Bildung für Nachhaltige Entwicklung



Contract partner: Arbeitsgemeinschaft - Webplattform vier/sieben zum GL/GCE/BNECountry: Österreich Funding amount: € 49.800,00Project start: 01.01.2019End: 31.03.2020

Short Description:

Overall goal


Mit dem Kooperationsprojekt der ARGE Webplattform vier/sieben soll eine umfassende digitale Plattform zu Globalem Lernen/ Global Citizenship Education/ Bildung für nachhaltige Entwicklung (SDG 4.7) erstellt werden. PädagogInnen/MultiplikatorInnen aus dem schulischen und außerschulischen Bereich wird damit eine integrierte Informations- und Bildungsplattform zu Globalem Lernen zur Verfügung gestellt. Das Projekt strebt an, die Konzepte und Methoden zu Globalem Lernen/ Global Citizenship Education/ Bildung für nachhaltige Entwicklung (SDG 4.7) in Österreich bekannter zu machen sowie zu einer besseren Vernetzung von Schule und außerschulischen Bildungsakteuren beizutragen. Die Qualität und Zugänglichkeit zu Bildungsangeboten werden gestärkt.

 


Expected results


(1) Sichtbarmachung: Die Webplattform (inkl. Datenbanken) macht auf die vielen Angebote/Aktivitäten im Globalen Lernen in Österreich aufmerksam. PädagogInnen werden Bildungsmaterialien, Medien/Filme, Bildungsangebote für Schulen/Jugendgruppen und Weiterbildungsangebote (inkl. E-Learning/ Blended Learning Lehrgänge) auf einen Blick zugänglich kommuniziert, die grundgelegten Bildungskonzepte und Forschungsergebnisse greifbarer gemacht sowie Informationen zu den SDGs (4.7), der nationalen Strategie und Veranstaltungshinweise zur Verfügung gestellt.

(2) Vernetzung: Die Webplattform stärkt Vernetzung und Kooperation zwischen schulischen und außerschulischen Bildungsakteuren des Globalen Lernens in Österreich und will qualifizierte Angebote im Themenfeld verbreiten.

(3) Zielgruppenorientierung: Die Bedarfsorientierung auf NutzerInnen (Lehrkräfte und MultiplikatorInnen) steht im Fokus.


Target group / Beneficiaries


Zielgruppe: Die Web-Plattform richtet sich vorrangig an LehrerInnen aller Schulstufen, Fachkräfte der Jugendarbeit, ElementarpädagogInnen und MultiplikatorInnen der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung und von NGOs.


Insgesamt werden rd. 40.000 Lehrkräfte und 5.000 weitere Multiplikatoren aus der außerschulischen Bildungsarbeit erreicht. Indirekt wird eine Reichweite von rd. 650.000 Menschen erreicht (Kinder, Jugendliche, Schülerinnen, Studierende und Erwachsene).


Die Konsortialpartner des Vorhabens agieren als Initiatoren/Koordinatoren des Vorhabens, weitere Akteure werden eingebunden.

Regionale Ausrichtung: österreichweit

 


Activities


Die Projektmaßnahmen umfassen die inhaltliche, grafische und technische Entwicklung und Implementierung der digitalen Plattform mit eingebetteten Datenbanken. Launch und erste Bewerbung der Web-Plattform erfolgt Ende 2019.


- Vergleichende Analyse/Recherche als Orientierungsrahmen für Webplattform

- Konzept/Struktur und Inhalte der Plattform in kooperativem Arbeitsprozess

- Qualitätskriterienkatalog für Bildungs-/Weiterbildungsangebote und Materialien

- Pflichtenheft für die Auswahl eines geeigneten Content Management-Systems (CMS)

- Umsetzung der Struktur gemeinsam mit dem CMS-Anbieter

- Entwicklung und Umsetzung eines grafischen Konzepts

- Implementierung der Plattform mit integrierten Datenbanken

- Launch und Bewerbung der Web-Plattform über die Netzwerke der Konsortialpartner

 


Context


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von EUR 55.383,- in der beantragten Höhe von Euro 49.800,- (89,92% des Gesamtvolumens) für eine Laufzeit von 1 Jahr gefördert.

project number2397-06/2019
source of fundingOEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied49800
modalityDevelopment awareness
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.