WP-SER-OVOS, Markt- und Kapazitätenaufbau für "Serious and Educational Games" in Serbien



Contract partner: Arbeitsgemeinschaft - Ovos Media GmbHCountry: Serbien Funding amount: € 153.594,00Project start: 01.09.2013End: 31.08.2015

Short Description:

Overall goal


Die Wirtschaftspartnerschaft zielt auf die Entwicklung und den Vertrieb von Serious and Educational Games – jugendfreundlichen, digitalen Lernspielen – zur IT-unterstützteStärkung von zentralen Lebenskompetenzen in Serbien.

Mobile Applikationen und Spiele sind ein globaler Trend – 2015 werden 38 Mrd. Dollar in diesem Geschäftsfeld umgesetzt – und werden ob ihrer flächendeckenden Verbreitung unter jungen Menschen verstärkt für Bildungszwecke genutzt. Während sich im US- und EU-Raum Bildung vermehrt auf den digitalen Raum verlagert und zentrale Lebenskompetenzen – wie der Umgang mit Geld, gesunder Ernährung oder Sprachkompetenz – über Games und Online-Plattformen vermittelt werden, steht die Nutzung dieser nachgewiesen hocheffektiven Lernmedien am Westbalkan noch aus.

Die Wirtschaftspartnerschaft schließt diese Lücke und entwickelt die Kapazitäten für de Aufbau und Vertrieb von „Serious and Educational Games“ in Serbien. In Kooperation zwischen dem führenden österreichischen Serious Gaming-Unternehmen ovos und dem Financial Literacy–Berater Three Coins werden vor Ort IT- und Bildungspartner in der Konzeptionierung und Programmierung von didaktisch-effizienten Lernspielen geschult und deren Vertrieb in Zusammenarbeit mit Schulen, NGOs und Banken aufgebaut. Mit dem Pilotprojekt „Cure“ – einem Lernspiel zur Stärkung finanzieller Kompetenz – wird schließlich der Markteintrit vorgenommen und damit die Financial Literacy in der Zielgruppe der 400.000 14 – 19 jährigen Serben gestärkt. Durch das Projekt werden die Stärken moderner Informations- und Kommunikationstechnologien für Bildungszwecke nutzbar gemacht und damit entwicklungspolitische Ziele durch die Innovationsfähigkeit des Privatsektors effizient und nachhaltig erreicht.

project number2550-05/2013
source of fundingOEZA
sector Kommunikation
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.