X-STOCK: Enhancing cross-border emergency preparedness in South East Europe



Contract partner: ÖRK - Österreichisches Rotes KreuzCountry: Europa, regional/länderübergreifend Funding amount: € 34.700,00Project start: 01.04.2021End: 30.09.2023

Short Description:

Overall goal


Ziel des Projekts ist die Verbesserung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Katastrophenmanagement am Westbalkan (u.a. Montenegro, Nordmazedonien, Serbien), wobei ein besonderes Augenmerk auf das Management von gemeinsamen Lagerbeständen und entsprechenden länderübergreifenden Abkommen gelegt wird.


Expected results


- Die Verbesserung des grenzüberschreitenden Einsatzes in künftigen Katastrophen durch effektivere Zusammenarbeit bei der Lagerhaltung und besser ausgearbeitete nationale und regionale Richtlinien und Prozesse wurde erreicht.

- Die Zusammenarbeit zwischen Zivilschutzbehörden, Rotkreuzgesellschaften und anderen Akteuren wurde optimiert.

- Die grenzüberschreitende Interoperabilität bei der gemeinsamen Lagerhaltung und Logistik in den fünf teilnehmenden Ländern wurde verbessert und die Reaktionszeiten für die von der Katastrophe betroffene Bevölkerung wurden erheblich reduziert.


Target group / Beneficiaries


Direkte Zielgruppe: MitarbeiterInnen der Zivilschutzbehörden, der Rotkreuzgesellschaften sowie anderer relevanter Akteure in den Projektländern (ca. 40 Personen).

Indirekte Zielgruppe: Bevölkerung der 5 Länder (Montenegro, Nordmazedonien, Serbien; Bulgarien, Kroatien), die vom verbesserten Katastropheneinsatz profitieren (ca. 21 Mio. Menschen).


Activities


Aufzeigen und Erfassen von Lücken und Mängeln im grenzübergreifenden Katastropheneinsatz;

Analyse von Richtlinien, Lagerbeständen, Logistik, Prozessen und bestehender Abkommen;

Ableitung und Erarbeiten von Empfehlungen für die Verbesserung der Prozesse, Richtlinien und Abkommen;

Überarbeitung der nationalen Abkommen zur Katastrophenvorbereitung bezüglich gemeinsamer Lagerhaltung zwischen den Zivilschutzbehörden, dem Roten Kreuz und anderen Behörden;

Erarbeiten eines grenzüberschreitenden Abkommens zu gemeinsamer Lagerhaltung;

Entwicklung und Testen einer regionalen Lagerhaltungsstrategie inklusive Softwarelösung;

Evaluierung der Ergebnisse mit anschließender Formulierung von Empfehlungen zur Replizierung und Erweiterung der Lösungen in Nachbarländern.


Context


In Südosteuropa ist eine Zunahme von Katastrophen zu verzeichnen, die sich auch in ihrer Intensität und Unvorhersehbarkeit widerspiegelt. Die meisten Katastrophen kennen keine Grenzen, und auch in Südosteuropa hat sich in den letzten Jahren gezeigt, wie wichtig regionale Zusammenarbeit in der Prävention, Vorbereitung und im Katastropheneinsatz ist. Trotz enger Vernetzung der Rotkreuzgesellschaften in Südosteuropa miteinander und mit den jeweiligen Zivilschutzbehörden ist in mehreren Einzelbereichen eine bessere Zusammenarbeit notwendig.


Der OEZA-Kofinanzierungsanteil beträgt 5,99 Prozent (Kofinanzierung der Komponenten in Montenegro, Nordmazedonien, Serbien).

project number2325-00/2021
source of fundingOEZA
sector Humanitäre Hilfe: Maßnahmen zu Vermeidung und Vorbeugung von Katastrophen
tied
modalityProject-type interventions
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.