Fördersumme der Projekte nach Thema

Anzahl der Projekte 21
Fördersumme in Euro 19.441.030
Mit Projekten zum Thema werden Menschen erreicht. (Mehrfachzählungen können nicht ausgeschlossen werden)

Laufende Projekte weltweit

Mit rund 70.000 km2 ist Georgien etwas kleiner als Österreich. Mehr als die Hälfte aller Beschäftigten ist in der Landwirtschaft tätig. Der Landwirtschaftssektor ist jedoch nur für 6,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts verantwortlich. Der Großteil der Betriebe dient der Selbstversorgung. Staatliche Investitionen in die Modernisierung der Landwirtschaft sollen das ändern.

Lebensbedingungen verbessern

Die Zusammenarbeit zwischen Österreich und Georgien zielt darauf ab, das Land in seiner wirtschaftlichen und demokratiepolitischen Entwicklung zu unterstützen. Neben der Verbesserung der Lebensbedingungen steht die Annäherung an europäische Standards und die Förderung der Demokratie und Menschenrechte im Fokus. Die Austrian Development Agency (ADA) hat gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern Georgiens die Bereiche Land- und Forstwirtschaft sowie gute Regierungsführung als Schwerpunkte in der Zusammenarbeit festgelegt.

Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung

Im Rahmen des Schwerpunktsektors Landwirtschaft unterstützt die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit ihr Partnerland bei der Entwicklung geeigneter gesetzlicher Grundlagen, der Verbesserung des Agrarmanagements sowie bei der Einführung moderner Agrartechnologien durch sogenannte gute landwirtschaftliche Praxis, Demonstrationsanlagen, Schulungen und die direkte Förderung georgischer Landwirtinnen und Landwirte. Auch im Agrartourismus ist die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit aktiv.

Nachhaltiges Forstmanagement

38 Prozent der Fläche Georgiens sind bewaldet. Die Wälder werden nicht nur wirtschaftlich genutzt: Sie dienen auch als wichtiger Erosions- und Klimaschutz sowie als Wasserspeicher. Die Austrian Development Agency unterstützt daher die nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern und Wassereinzugsgebieten und stärkt Bewusstseinsbildung sowie den Aufbau einer Ausbildung zum Schutz des Waldes.

Georgien ist seit 2011 ein Schwerpunktland der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit. Seit 2013 ist die Austrian Development Agency mit einem Auslandsbüro in Tiflis vertreten. 2019 wurden zudem Regionalbüros in den Bergregionen Svanetien (Mestia) und Racha (Ambrolauri) eröffnet, die der Umsetzung eines EU und Schweden ko-finanzierten Projekts für Bergtourismus und Biolandbau dienen.