Addressing social inclusion through vocational education and training



Projektträger: UNDP - United Nations Development Programme - ALBANIALand: Albania Fördersumme: € 425.228,00Beginn: 01.10.2010Ende: 31.12.2013

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Oberziel des vorliegenden Vorhabens ist es, effektive arbeitsmarktpolitische Maßnahmen für soziale Risikogruppen auf lokaler sowie zentraler Ebene zu entwickeln und somit einen Beitrag zur Armutsbekämpfung sowie zur sozialen Integration in Albanien zu leisten.

Das Projektziel ist die verbesserte Integration sozial ausgegrenzter und marginalisierter Gruppen am Arbeitsmarkt durch verstärkte und gezielte Berufsbildungsangebote.

Die Hauptaktivitäten des Projekts auf zentraler Ebene liegen in der Verbesserung des Informationsstands über marginalisierte Gruppen, die vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind; der institutionellen Stärkung der zuständigen albanischen Einrichtungen durch Trainings- und Kapazitätenentwicklungsmaßnahmen; sowie Bewusstseinsbildung der Stakeholder für geteilte Verantwortung gegenüber marginalisierten Bevölkerungsteilen.

Weiters werden in drei ausgewählten Gemeinden auf lokaler Ebene Beschäftigungsprogramme für benachteiligte Gruppen in Verbindung mit sozialen Dienstleistungen erarbeitet.

Das Projekt trägt zur Umsetzung der albanischen Berufsbildungsstrategie bei und unterstützt die Umsetzung der One-UN Initiative in Albanien.

Projektnummer8138-00/2010
MittelherkunftOEZA
Sektor Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.