African Diaspora Youth Forum in Europe 2015 (ADYFE): Unlocking youth potential



Projektträger: Verein der afrikanischen Studierenden in Österreich (VAS Österreich) Verein der in Österreich sesshaften Afrikanischen Studenten)Land: Austria Fördersumme: € 7.000,00Beginn: 01.03.2015Ende: 31.08.2015

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Der Verein der afrikanischen Studierenden in Österreich (VAS Österreich) organisiert von 8. – 11. Juni 2015 im Vienna International Center die europäische Netzwerkkonferenz ‚African Diaspora Youth Forum in Europe‘ zum zweiten Mal. Die erste Konferenz fand im Oktober 2014 statt. Das europäische Netzwerkforum soll künftig jährlich stattfinden. Das Forum möchte im Europäischen Jahr der Entwicklung (EYD 2015) speziell zum Themenmonat Juni „Nachhaltiges Wirtschaften, angemessene Arbeitsplätze und Unternehmen“ einen Beitrag leisten.


Erwartete Ergebnisse


Insgesamt werden 200 StudentInnen sowie 30 ExpertInnen an der Konferenz teilnehmen. Internationale Gäste stehen auch über den Tagungszeitraum hinaus zur Weiterarbeit zur Verfügung, neue Netzwerke zum Informationsaustausch bzw. zur Kooperation werden gebildet. Begleitende Pressearbeit und die Veröffentlichung des Abschlussdokumentes sind vorgesehen, ein längerfristiger Austausch mit studentischen Organisationen mittels Online-Plattform wird etabliert.


Zielgruppe


Ziel- und Dialoggruppen sind StudentInnen und junge Menschen, insbesondere afrikanische Studierende in Österreich, afrikanische StudentInnen-Organisationen in Europa, sowie ExpertInnen aus Österreich und aus afrikanischen Ländern und MultiplikatorInnen aus entwicklungspolitischen Organisationen. Dabei sollen junge Erwachsene unterstützt werden Kapazitäten aufzubauen und Leadership-Fähigkeiten zu entwickeln und Netzwerke zu bilden.


Maßnahmen


Das Programm beinhaltet Vorträge mit internationalen ExpertInnen zu nachhaltiger Entwicklung in Afrika, Podiumsdiskussionen, Workshops, Trainings und Netzwerkarbeit. Kooperationspartner sind neben österreichischen Organisationen, afrikanische Botschaften in Wien, Diaspora-Organisationen sowie internationale Organisationen wie ILO, UNIDO, African Union.


Hintergrundinformation


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 21.100,- mit Euro 7.000,- (Zweckwidmung) gefördert.

Projektnummer2397-26/2015
MittelherkunftOEZA
Sektor Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
Tied7000
ModalitätDevelopment awareness
Marker Democracy: 1
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.