Aktives Altern in Straseni



Projektträger: Diakonie ACT Austria GmbH (Spaltung von Diakonie Austria Gmbh)Land: Moldova Fördersumme: € 150.000,00Beginn: 01.07.2017Ende: 30.09.2020

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Ziel des Projektes ist die Steigerung der Eigenständigkeit und des

Wohlbefindens von alten Menschen, die unter schwierigsten Bedingungen in

Straseni in der Republik Moldau leben.


Erwartete Ergebnisse


Das physische und psychosoziale Wohlbefinden von 281 alten Menschen in

der Stadt Straseni ist verbessert.

· Das Bewusstsein für die Anliegen von alten Menschen in Straseni ist

merklich gesteigert und mindestens 15 alte Menschen sind aktiv in die

Gemeinschaft integriert.

· Qualitative und hochwertige Heimhilfe etabliert.


Zielgruppe


Primäre Zielgruppe sind 281 alte Menschen, die von schwerer Armut betroffen,

gesundheitlichen und/ oder sozialen Problemen ausgesetzt oder gesellschaftlich

ausgeschlossen sind und keine oder nur sehr wenig Unterstützung von ihren

Familien oder der Gemeinschaft erhalten. Rund 70 % der direkten Zielgruppe sind

Frauen. Vier neue Mitarbeiterinnen werden im Bereich Heimhilfe ausgebildet und

angestellt, wodurch sie ein sicheres Einkommen erwirtschaften. Indirekt profitieren

rund 500 Familienmitglieder der direkten Projektbegünstigten.


Maßnahmen


Die Projektaktivitäten umfassen Maßnahmen, die einerseits die Grundbedürfnisse der alten Menschen im Tageszentrum (wie Nahrung und Körperpflege) befriedigen und andererseits die gemeinschaftlichen Aktivitäten und Kontakte fördern. Durch die Gründung einer Peer to Peer Gruppe von 15 aktiven alten Menschen des Tageszentrums können 15 alten Menschen, die nicht in der Lage sind das Zentrum zu besuchen, zusätzlich mit sozialen Leistungen erreicht werden.

Gleichzeitig wird in den Maßnahmen darauf Wert gelegt, die Zielgruppe in der Bevölkerung wieder sichtbar zu machen und deren aktives Einbinden in die Gesellschaft zu fördern.

Durch Trainings und Workshops, welche von nationalen und internationalen ExpertInnen in den Bereichen Strategische Planung, Project Cycle Management, Advocacy, Gender, PR, Soziale Medien und Altenhilfe/ Heimhilfe, durchgeführt werden, sollen die organisatorischen Kapazitäten nachhaltig gestärkt werden.

 


Hintergrundinformation


Seit ihrer Unabhängigkeit steht die Republik Moldau vor einer Reihe von politischen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen. Vor allem die Randgruppen der Gesellschaft, unter ihnen alte Menschen, sind davon besonders betroffen. Durch die niedrigen Pensionen, die hohen Lebenshaltungskosten und den Mangel an medizinischer und sozialer Infrastruktur ist die Armut unter der alten Bevölkerung – vor allem im ländlichen Bereich – besonders hoch. Die staatlichen Dienste für Altenhilfe sind unzureichend und die Pensionen liegen im Durchschnitt bei rund 40 EURO im Monat. Die vorherrschenden negativen Wahrnehmungen und Haltungen gegenüber alten Menschen führen zu sozialer Exklusion. Viele alte Menschen sind körperlichem, emotionalem und/ oder wirtschaftlichem Missbrauch ausgesetzt. Sie werden von der Bevölkerung und oft auch von lokalen Behörden als Bürde wahrgenommen und nicht als jemand, der aktiv zur Gesellschaft beitragen kann.

Projektnummer8108-04/2017
MittelherkunftOEZA
Sektor Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
Tied3527
ModalitätProject-type interventions
Marker Poverty: 1
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.