Ambulanz Shamshatoo - Gesundheit als Existenzgrundlage



Projektträger: proLoka, c/o Herrn Steiner JakobLand: Pakistan Fördersumme: € 65.000,00Beginn: 01.01.2011Ende: 31.12.2013

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Projektziel ist der Aufbau der medizinischen Versorgung in Baghbanan durch den Auf- und Ausbau einer Ambulanz sowie durch Hygiene- und Gesundheitsworkshops an Schulen.

Besonders im Bereich der medizinischen Versorgung und der Bildung befindet sich Pakistan weit hinter Ländern mit vergleichbaren wirtschaftlichen Möglichkeiten.

Die projektierte Ambulanz befindet sich in Baghbanan (Shamshatoo), Bezirk Peshawar, Provinz Khyber Pakhtunkhwa, ca. 35 km südlich von Peshawar.

HOPE'87 Pakistan führt in Baghbanan eine Volksschule und bietet seit 6 Jahren wöchentlich ein medizinisches Check Up an. Daraus entstand der Wunsch der Bevölkerung nach einer permanenten Ambulanz, da es in der Umgebung keine leistbare medizinische Versorgung für die Bevölkerung gibt.

Direkt profitieren werden im Projektzeitraum 15.000 Patienten welche die Ambulanz besuchen. Zusätzlich werden 6000 Schulkinder in den umliegenden Schulen von den Gesundheit und Hygiene Workshops profitieren, die an ihren Schulen von Angestellten der Ambulanz durchgeführt werden. Indirekt profitieren von der Ambulanz alle Familien der Patienten (ca. 250.000 Bewohner gesamt) welchen die finanzielle Belastung medizinischer Versorgung erleichtert wird.

Erwartete Resultate:

1.) Basic Health Unit (BHU) is operational in Baghbanan (Shamshatoo), Khyber Pakhtunkhwa, Pakistan.

2.) Medical treatment (check up and lab tests) is available to patients at the BHU.

3.) Hygiene promotion through hygiene promotion session at schools and distribution of IEC material is carried out.

Die Projektaktivitäten kommen vor allem Mädchen und Frauen zugute.

Projektnummer2319-07/2010
MittelherkunftOEZA
Sektor Basisgesundheit
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.