Beitrag Generelle Budgethilfe Mosambik 2011



Projektträger: MNEC - Ministry of Foreign Affairs and Co-operation - MozambiqueLand: Mozambique Fördersumme: € 3.200.000,00Beginn: 01.01.2011Ende: 31.12.2011

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Generelle Budgethilfe (GBS) ist die Bereitstellung von Finanzmitteln für den allgemeinen Staatshaushalt, d.h. dass das öffentliche Budget in einem Land in seiner Gesamtheit zu einem gewissen Prozentsatz ko-finanziert wird und die Verwendung der Mittel nicht für einen bestimmten Bereich/Sektor zweckgewidmet ist. In der Regel wird mit GBS eine Armutsreduzierungsstrategie unterstützt.


Im Fall von Mosambik ist dies die Unterstützung der nationalen Armutsreduzierungsstrategie PARPA II. Das Ziel von PARPA II 2006 - 2010 ist die Reduktion des Anteils der Bevölkerung, welcher in absoluter Armut lebt, von 54% auf 45%. Der neue nationale Armutsreduktionsplan, in finaler Phase der Ausarbeitung, baut auf dem bereits vorliegenden Regierungsprogramm Mosambiks für die Periode 2010 - 2014 auf, welches die Reduktion der Armut als Oberziel weiterhin festschreibt.


Die bisherigen Ergebnisse der Regierung Mosambiks in der Umsetzung der PARPA II sind jährlich zufrieden stellend bewertet worden und die GBS Geber führten ihre Beiträge zu GBS weiter. Am 2010/05/19 wurde der Annual Review 2010 abgeschlossen und die Weiterführung GBS für das Jahr 2011 wurde auf Basis der zufrieden stellenden Ergebnisse 2009 empfohlen. Die OEZA, vertreten durch das KoBü Maputo, in Abstimmung mit der ADA und dem BMeiA nimmt an diesen Bewertungsprozessen aktiv teil und teilt diese positiven Einschätzungen.


Dementsprechend ist der OEZA Beitrag zur GBS Mosambik für das Jahr 2011 in Höhe von ¿ 3,20 Mio. angesetzt.

.

Projektnummer2499-00/2010
MittelherkunftOEZA
Sektor Allgemeine Budgethilfe
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.