Beschäftigungsprojekt und Clubhaus für Succheava / Botosani, Rumänien



Projektträger: pro mente Oberösterreich - Gesellschaft für psychische und soziale GesundheitLand: Romania Fördersumme: € 65.000,00Beginn: 01.09.2005Ende: 28.02.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel



Im Armenviertel von Succheava gibt es eine kleine psychatrische Anstalt mit ca. 80 Betten, deren Gebäude in einem sehr schlechten Zustand sind, zudem gibt es keine beschäftigungs-therapeutischen Angebote für die PatientInnen.


Im Rahmen dieses Projektes sollen die Gebäude generalsaniert werden (Reinigung, Ausmalen, Ausbessern von Böden, Installieren von Heizung und Warmwasser, ...), wobei die einfachen Arbeiten von den PatientInnen selbst erledigt werden können. Daneben sollen ergotherapeutische Beschäftigungsmöglichkeiten für die PatientInnen geschaffenw erden, u.a. durch die Einrichtung eines PatientInnenkeffeehauses und Arbeiten im anstaltseigenen Obst- und Gemüsegarten, was auch die Qualität der Verpflegung der PatientInnen steigert.


Weiters ist die Einrichtung eines Clubhauses geplant, dass niederschwellige Sozial- und Rechtsberatung für Menschen mit psychischen Problemen anbietet. Von diesem Zentrum aus sollen auch Aktivitäten der Anti-Stigma-Arbeit und Gemeinwesensarbeit initiiert werden.



Schlagwort Behinderte

Projektnummer8108-01/2005
MittelherkunftOEZA
Sektor Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.