Bildung und Ausbildung für eine endogene Entwicklung (EFORD)



Projektträger: TRADE - Training for DevelopmentLand: Burkina Faso Fördersumme: € 1.500.000,00Beginn: 01.10.2006Ende: 30.04.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Projekt ist die Fortsetzung eines langjährigen Engagements (etwa seit 1996) der ÖEZA im Bereich 'Bildung und Berufsbildung in Muttersprachen'. Als solches ist es auch im mittelfristigen bilateralen Kooperationsprogramm PIC 2005 bis 2007, insbesondere im partiellen Programm Berufsbildung enthalten.


Es ist ein direkter Beitrag zur Professionalisierung der nicht formellen Grundbildung, um eine wirtschaftliche, soziale, kulturelle und ökologische endogene Entwicklung zu gewährleisten, basierend auf den Potentialen seiner Interventionszone.


Der Beitrag ist als Projekthilfe im Budget des MEBA (Ministerium für Grundbildung) festgehalten und kommt insofern einem 'earmarked budget aid' nahe. Das Projekt ist Teil des öffentlichen Investitionsprogramm Burkina Fasos.


Das Ziel besteht darin, zwischen November 2006 und Juni 2011 die Einschulung und die Berufsbildung von ca. 3.560 Kindern in den Zentren der nicht formellen Grundbildung (CEBNF) und in den nicht formellen Berufsbildungszentren (CFPNF) in den Muttersprachen der Lernenden zu gewährleisten.

Projektnummer2465-00/2006
MittelherkunftOEZA
Sektor Sekundarschulbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.