Endproduktion und Verwertung des Dokumentarfilms 'Wie Phönix aus der Asche...'



Projektträger: andersgesehen - Verein zur Ausführung und Förderung von Kunst- und Kulturveranstaltungen und -projektenLand: Austria Fördersumme: € 6.000,00Beginn: 01.10.2014Ende: 15.06.2015

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Der 45-minütige Dokumentarfilm widmet sich dem Beispiel des Madikwe Game Reserve, einem Tierreservat im Nord-Westen Südafrikas an der Grenze zu Botswana. Auf brach liegendem und durch starke Überweidung wertlosem Land entwarfen die mit Naturschutz befassten staatlichen Institutionen nach dem Ende der Apartheid eine neue Form der Bewirtschaftung, unter Beteiligung der umliegenden lokalen Gemeinschaften und mit Investitionen des privaten Sektors.


Madikwe gilt als beispielhaftes Modell des Naturschutzes und der Gemeinschafts-basierten Entwicklung. Die Dokumentation untersucht, ob dieser Anspruch berechtigt ist, und lässt dabei Angehörige der umliegenden Gemeinschaften zu Wort kommen, die die eigentlichen Nutznießer der neuen wirtschaftlichen Nutzung des Landes als Tierreservat sein sollten.


Der Film wird 2015 auf ORF und ADR alpha ausgestrahlt und bei Veranstaltungen (u.a. im Rahmen des European Year for Development 2015) präsentiert. Zusätzlich wird der Film in auch in den internationalen Vertrieb des ORF aufgenommen und eine englische Version hergestellt. Primäre Zielgruppen: Fernsehpublikum und Studierende.


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 12.000 mit Euro 6.000 gefördert.

Projektnummer2399-13/2015
MittelherkunftOEZA
Sektor Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
Tied0
ModalitätDevelopment awareness
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.