Entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit im Raum Innviertel 2020-2021



Projektträger: Initiative Eine WeltLand: Austria Fördersumme: € 52.000,00Beginn: 01.01.2020Ende: 31.12.2021

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Informationsbüro der Initiative Eine Welt bringt mit seinem Bildungs- und Kulturprogramm entwicklungspolitische Themen regional ein. Die Sustainable Development Goals werden mit konkreten Infos und Beispielen nicht nur einem jungen Publikum zugänglich gemacht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei beim SDG 5 Geschlechtergleichstellung.


Erwartete Ergebnisse


- Jugendliche/Kinder/Schüler/innen: Besuche von Schulklassen, 15 Workshops, Versand und Verleih von Infomaterial, Filmabende, Lesungen (rund 800-1.000 Jugendliche)

- Ehrenamtliche, Senior-Experten/innen und Multiplikator/innen: Unterstützung bei Vorbereitungen auf 10-15 Einsätze an Schulen, Koordination, Basisschulungen, Materialien/Verleih (20-30 Ehrenamtliche, 50-100 Lehrer/innen)

- Breite Öffentlichkeit wird bei sämtlichen Angeboten angesprochen, insbesondere dem Flohfest, dem Bio-Fairen Frühstück und den Filmabenden (rund 2.800 Personen)


Zielgruppe


Die Zielgruppe sind Jugendliche, Frauen, Ehrenamtliche, zivilgesellschaftliche Gruppen, Multiplikator/innen, Bürger/innen/breite Öffentlichkeit in Braunau und im Raum Innviertel.

Dazu gehören folgende Untergruppen:

*Menschen, die bereits für entwicklungspolitische Themen sensibilisiert sind

*Potentielle oder bereits ehrenamtlich engagierte Menschen

*Mitarbeiter/innen im LIZ (Lehrer/innen Informationszentrum HTL/HLW)

*Mitarbeiter/innen der Schulpartnerschaften

*Konsument/innen fair gehandelter Produkte

*Lehrer/innen/Gruppenleiter/innen in der Jugendarbeit/Erwachsenenbildung

*Schüler/innen (Kinder und Jugendliche) aus den Schulen im Bezirk Braunau

*Engagierte Frauengruppen aus der Umgebung


Kooperationspartner: Lehrerinformationszentrum und Schulpartnerschaft der HTL/HLW, Welthaus, Südwind, Baobab, Fair-Trade-Gemeinde, Arbeitskreis der Gemeinde, Land OÖ EZA-Woche, Stadtgemeinde und Integrationsforum Braunau, Treffpunkt mensch & arbeit, Frau für Frau, RoSi - Aktionsgruppe Roma und Sinti, Weltladen, Diesel-Kino Braunau, Pädagogische Hochschule Linz;


Maßnahmen


? ? Filme mit entwicklungspolitischem Schwerpunkt

? Frauencafé

? Zu Besuch bei den Frauen des Pfarrcafés Ranshofen

? Weltladentag

? Vorbereitung für Reisen von Schulklassen nach Uganda

? Braunau i(s)st süß – Völkerverständigung geht durch den Magen

? Teeworkshops

? Bio-Faires Hoffest

? Infostand am Flohfest

? Lehrer/innenfortbildungen in Kooperatin mit der Pädagog. Hochschule Linz

? Lesung zum Thema Frauenempowermentmit Nour El Houda Khelifi

? Produzentenbesuch

? EZA-Woche:

? Lehrausgänge von Schulklassen

? Unterstützung von Ehrenamtlichen und Lehrpersonal bei ihrer Arbeit

 


Hintergrundinformation


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 83.000 mit Euro 52.000 (62,65%) für 2 Jahre gefördert.

Projektnummer2397-04/2020
MittelherkunftOEZA
Sektor Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
Tied52000
ModalitätDevelopment awareness
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.