Institutional Contribution to ADEA (Association for the Development of Education in Africa)



Projektträger: ADEA / AfDB - Association for the Development of Education in Africa - African Development BankLand: South of Sahara, regional/multi-country Fördersumme: € 120.000,00Beginn: 01.01.2011Ende: 31.12.2012

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Die Organisation "Association for the Development of Education in Africa" (ADEA) ist ein Forum des Politikdialogs zwischen den afrikanischen Bildungsministerien und den Geberagenturen. Durch den Austausch von Good Practices und innovativen Ansätzen hat ADEA eine katalysatorische Funktion für die Durchführung von Bildungsreformen in Afrika. Die Mitgliedschaft Österreichs in der ADEA bietet Gelegenheit, die Erfahrungen Österreichs auf internationalem Niveau einzubringen und über neue Entwicklungen im Bildungssektor informiert zu sein.


Die inhaltliche Arbeit findet in 9 Arbeitsgruppen statt, einen Höhepunkt stellen die alle drei Jahre stattfindenden "Bildungs-Triennalen" dar. Die Triennale 2011 wird in Burkina Faso zum Thema post-primare Bildung abgehalten. Dieses Thema wird auch in den kommenden Jahren Schwerpunkt von ADEA bleiben. Die Mitgliedschaft Österreichs in ADEA ist deshalb im Hinblick auf die Erfahrungen im formalen und non-formalen Berufsbildungssektor von großer Bedeutung.

Projektnummer1838-00/2010
MittelherkunftOEZA
Sektor Bildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.