Mid-Term Review RITH



Projektträger: AGEG Consultants eGLand: Bhutan Fördersumme: € 46.285,60Beginn: 07.10.2013Ende: 20.01.2014

Kurzbeschreibung:

Projektziel


The Austrian Bhutanese cooperation is currently focused on three sectors: energy, tourism and governance. Tourism is one of the main contributors to Bhutan’s national budget. The development priorities of the 9th and 10th Five Year Plan envisaged job opportunities and increasing high quality – low impact tourism in Bhutan. The project started in 2005 with the aim of strengthening the tourism sector by providing training at international standards and by increasing quality tourism services through the establishment of a Hotel & Training Management Institute (HTMTI), later renamed Royal Institute for Tourism and Hospitality – RITH.


The Austrian Development Cooperation and the Royal Government of Bhutan therefore agreed to co-finance a construction project to the establishment of a high quality training institution and the construction of a training hotel. Additionally ADC provides technical assistance to the Bhutanese project partner to

1) develop and strengthen the capacity of staff in the tourism industry including the training and supervision of the faculty of RITH;

2) to develop the curriculum for a two-year diploma course at international standards as well as to provide for respective teaching material; and

3) support the establishment of effective and efficient organisation of RITH and the Training Hotel.


The mid term review shall appraise the effectiveness and appropriateness of the technical assistance provided for RITH and shall identify measures to ensure the sustainability of achieved results and of the institutional and organisational set-up of RITH.


The review team is expected to provide the final report of the mid-term review the latest till 20.01.2014.

Projektnummer2307-01/2013
MittelherkunftOEZA
Sektor Tourismus
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.