Reflexion, Aktion, Integration!



Projektträger: ADRA - Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ÖsterreichLand: Albania Fördersumme: € 50.000,00Beginn: 01.10.2012Ende: 30.09.2015

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Ziel des Projekts ‚Reflexion, Aktion, Integration!‘ ist es, einen Beitrag zur Integration der Roma-Minderheit, insbesondere der Roma-Frauen, in der Region Fushë Kruja in Mittelalbanien zu leisten.


Das Hauptproblem der Zielgruppe ist Analphabetismus und Mangel an Bildung, was zu mangelnder Integration in die albanische Gesellschaft als StaatsbürgerInnen führt. Die Folgen sind Stigmatisierung, Arbeitslosigkeit und niedriger Lebensstandard.


Alphabetisierung, insbesondere junger Roma-Erwachsener, ist ein wichtiger Zwischenschritt. Indem ihnen die Chance gegeben wird, Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen, werden sie wiederum ermutigt, ihre Kinder in die Schule zu schicken. Als weitere Themen sollen Zukunftsplanung, Familienbudget, schädliche Folgen von Drogen- und Alkoholmissbrauch behandelt werden. Darüber hinaus sollen Vermittlung von Sozialkompetenz, Hilfe beim Registrierungsprozess, Aufklärung über Familienplanung, Hygiene und gesunde Ernährung die soziale, gesundheitliche und wirtschaftliche Situation der Roma-Bevölkerung verbessern.


Eine wichtige Projektkomponente stellt der Wissenstransfer des österreichischen Partners an den lokalen Partner in Grundbildungsfragen und dem Bereich Sozialkompetenz dar.

Projektnummer8108-13/2012
MittelherkunftOEZA
Sektor Grundbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.