Regenwassernutzung in Gamo Gofa und South Omo



Projektträger: HORIZONT3000 - Österreichische Organisation für EntwicklungszusammenarbeitLand: Ethiopia Fördersumme: € 271.800,00Beginn: 01.12.2006Ende: 31.08.2013

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Oberziel des Vorhabens besteht in der Nutzung von Niederschlägen, die üblicherweise zweimal jährlich in den Lowlands und Highlands der Region (im Süden Äthiopiens) fallen, sowie im Ausbau von Quellschutz- und Brunnengrabungsprogrammen in ausgewählten Dörfern. Zielgruppe sind die semi-nomadischen Hirtenvölker des South Omo und die sesshaften Communities der Highlands in Gamo Gofa.


Die Hauptaktivitäten liegen in der Erstellung einer Machbarkeitsstudie und der Erhebung qualitativer Daten zu Jahresniederschlägen. Weitere Aktivitäten im Bereich der technischen Infrastruktur liegen in - der Errichtung von 2 großen Wasserreservoirs

- der Erweiterung der Pipeline

- dem Ausbau von öffentlichen Wasserstellen

- der Erschließung und Sicherung von insgesamt 23 Quellen, 9 Wasserspeichern, einer Bewässerungsanlage, sowie

- der Errichtung von Toiletten.


Darüber hinaus werden die Dorfgemeinschaften in der Instandhaltung der Reservoirs und im Wassermanagement geschult und die nötige Ausrüstung angeschafft.

Projektnummer2325-11/2006
MittelherkunftOEZA
Sektor Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.