Supporting Moldova’s National Climate Change Adaptation Planning Process



Projektträger: UNDP - United Nations Development Programme - MoldovaLand: Moldova Fördersumme: € 940.000,00Beginn: 01.06.2013Ende: 31.12.2017

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Ziel ist es, die Republik Moldau bei der Einrichtung eines Verfahrens zur Umsetzung der Nationalen Klimawandelanpassungsstrategie zu unterstützen und prioritäre Anpassungsmaßnahmen zu implementieren.


Erwartete Ergebnisse


Das vorliegende Projekt unterstützt die moldauische Regierung, geeignete Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel zu identifizieren. Gleichzeitig werden Kapazitäten auf nationaler und lokaler Ebene gestärkt und vordringliche Maßnahmen auf regionaler und lokaler Ebene in enger Zusammenarbeit mit Behörden und Nichtregierungspartnern umgesetzt.


Zielgruppe


Die Zielgruppen für die Kapazitätsentwicklungsaktivitäten, speziell unter Output 2, sind Entscheidungsträger und Beamte aus allen relevanten Fachministerien (vor allem Umwelt, Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie, Regionale Entwicklung und Bau, Finanzen, Wirtschaft, Gesundheit), Regierung- und StaatskanzleimitarbeiterInnen (insgesamt ca. 100 Personen), und Mitarbeiter Im Planungsbereich auf Distrikt- bzw. lokaler Ebene (insgesamt ca. 150 Personen). Weitere Zielgruppen im Bereich Kapazitätsentwicklung sind Nichtregierungsorganisationen (NROs) und Community-based Organisationen (CBOs), welche in den relevanten Bereichen auf regionaler und lokaler Ebene aktiv sind, einschließlich Frauenvereine und Gemeinschafts-Initiativen (mindestens 20 Personen aus vier Organisationen / Initiativgruppen pro Ziel-Distrikt). Besondere Aufmerksamkeit wird den Bedürfnisse schutzbedürftiger Gruppen, wie Jungen und Mädchen, älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen teil. Für die Zurverfügungstellung verbesserter Wetter- und Klimadaten werden die Kapazitäten von MitarbeiterInnen und ForscherInnen des Nationalen Hydrometeorologischen Diensts und relevanten wissenschaftlichen Einrichtungen (insgesamt ca. 30 Personen).


Maßnahmen


Für die wichtigsten Sektoren werden auf Basis der Nationalen Strategie zur Anpassung an den Klimawandel und des Nationalen Aktionsplans im Rahmen eines umfassenden partizipativen Planungsprozesses spezifische Anpassungspläne erarbeitet oder Anpassungsmaßnahmen in bestehende Pläne integriert. Eine Finanzierungsstrategie wird die nötigen Mittel und Finanzierungsmechanismen identifizieren. Parallel dazu werden Kapazitäten von Entscheidungsträgern und Praktikern auf nationaler, lokaler und Sektorebene gestärkt, um die Anpassung an den Klimawandel nachhaltig in nationalen Planungsprozessen zu verankern. Die Agentur für Hydrometeorologie wird dabei unterstützt, verbesserte Daten als Entscheidungsgrundlage und für modernisierte Frühwarnsysteme bereitzustellen. Innovative Anpassungsmaßnahmen mit Vorbildwirkung werden im Rahmen eines Grant Schemes umgesetzt.


Hintergrundinformation


Klimavariabilität und der fortschreitende Klimawandel stellen die Republik Moldau vor große Herausforderungen. In den letzten Jahren haben wiederkehrende Dürren, Überschwemmungen und andere Naturkatastrophen verheerende Schäden mit hohen wirtschaftlichen und sozialen Folgekosten angerichtet. Vorliegende Klimaprognosen gehen davon aus, dass extreme Wetterereignisse weiter an Häufigkeit und Intensität zunehmen werden. Im landwirtschaftlich geprägten ländlichen Raum mit nach wie vor hoher Armut sind die Auswirkungen des Klimawandels besonders kritisch.

Projektnummer8307-00/2013
MittelherkunftBMNT
Sektor Umweltschutz allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.