Sustainable local development in rural areas of Chernivtsi and Odesa Oblasts



Projektträger: UNDP - United Nations Development Programme - UkraineLand: Ukraine Fördersumme: € 800.000,00Beginn: 15.12.2016Ende: 14.09.2019

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Projektziel ist eine nachhaltige und inklusive sozioökonomische Entwicklung auf lokaler Ebene, die durch Stärkung von partizipativer lokaler Regierungsführung und Förderung gemeindebasierter Organisationen und Initiativen in zwei Regionen (Oblast‘) der Ukraine (?ernivci und Odesa) gefördert wird.


Erwartete Ergebnisse


Die erwarteten Ergebnisse des Projekts sind:

- Die Kapazitäten lokaler Organisationen, Behörden und Universitäten für die Anwendung der Prinzipien gemeindebasierter Entwicklung sowie partizipativer Regierungsführung und Dienstleistungserbringung sind gestärkt.

- Die Entwicklung kleiner landwirtschaftlicher und nicht-landwirtschaftlicher Unternehmensinitiativen in ländlichen und städtischen Gebieten der Zielregionen ist gefördert.

 


Zielgruppe


Die Begünstigten des Projekts sind rund 62.500 Personen in benachteiligten Gebieten der ukrainischen Oblaste ?ernivci und Odesa, davon rund 38.000 direkte Begünstigte (lokale Organisationen wie NGOs, Frauengruppen, Business Support Organizations (BSOs), VertreterInnen lokaler und regionaler Behörden), wobei rund 50 Prozent Frauen, 30 Prozent ältere Menschen und 20 Prozent Kinder und Jugendliche sind. Das Projekt wird sowohl mit sogenannten „Amalgamated Territorial Communities (ATC)“ als auch mit Gemeinden, die sich noch nicht solchen freiwilligen Verwaltungszusammenschlüssen angeschlossen haben, arbeiten.


Maßnahmen


Um die Projektergebnisse zu erreichen, werden gemeindebasierte Organisationen gegründet, Partnerschaften mit lokalen Behörden aufgebaut und deren Kapazitäten gestärkt. Zudem werden Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der lokalen Bevölkerung priorisiert, Kleinprojekte entwickelt und umgesetzt. Darüber hinaus werden Förderungen an lokale UnternehmerInnen vergeben und die Kapazitäten dieser UnternehmerInnen sowie von landwirtschaftlichen Kooperativen gestärkt.


Hintergrundinformation


Die ländlichen Gebiete der Oblaste Odesa und ?ernivci gehören zu den sozioökonomisch am meisten benachteiligten Gebieten der Ukraine. Die Verwundbarkeit der Bevölkerung in den ländlichen Gebieten dieser Regionen ist auf eine langanhaltende wirtschaftliche Stagnation, Abwanderung, ökologische Vernachlässigung und politische Marginalisierung zurückzuführen. Der soziale Zusammenhalt wird durch die ethnische Vielfalt der Bevölkerung und die Präsenz sprachlicher und / oder religiöser Minderheiten weiter geschwächt. Die kürzlich begonnene Dezentralisierungsreform in der Ukraine zielt darauf ab, einige dieser negativen Auswirkungen zu bekämpfen, wobei das Projekt einen Beitrag zu diesen Bemühungen leistet. Das Projekt ist eingebettet in das von EU und UNDP finanzierte Programm „Community-Based Approach to Local Development" (CBA), welches sich derzeit in der dritten Phase befindet, und baut auf dessen bisherigen Ergebnissen auf.

Projektnummer8320-01/2016
MittelherkunftOEZA
Sektor Staatsführung & Zivilgesellschaft, allgemein
Tied0
ModalitätProject-type interventions
Marker Gender: 1, Democracy: 1, Poverty: 1
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.