Unterstützung des Verfassungsreformprozesses in BiH (Expertenentsendung)



Projektträger: Marko Joseph, Uni. Prof. Dr. - Universität GrazLand: Bosnia and Herzegovina Fördersumme: € 36.400,00Beginn: 18.04.2007Ende: 31.07.2007

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Die Sekundierung von Prof. Josef Marko als politischer Berater im Büro des Special Representative der Europäischen Union in Bosnien und Herzegowina (EUSR-Büro) auf Basis eines vom Rat der Europäischen Union durchgeführten Auswahlverfahrens, hat zum Ziel, den Verfassungsreformprozeß in BuH voranzutreiben. Insbesondere wird Prof. Marko die Aufgabe haben, mit den politischen Kräften in BuH Möglichkeiten zu einer Weiterentwicklung der Verfassung zu abzuklären und den Special Representative der Europäischen Union, aber auch die "Internationale Gemeinschaft" zu unterstützen. Eine grundlegend vereinfachte und verbesserte Verfassung ist Voraussetzung für die mittel- und langfristigen Entwicklung von Bosnien und Herzegowina als Staat, da die im Dayton-Abkommen 1995 verankerten Kompromisse unbedingt einer einer Verbesserung bedürfen.

Projektnummer8188-00/2007
MittelherkunftOEZA
Sektor Staatsführung & Zivilgesellschaft, allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.