Wertvolles Leben - wertvoll Leben



Projektträger: Caritas Österreich (ehemals: Österreichische Caritaszentrale)Land: Albania Fördersumme: € 72.500,00Beginn: 01.07.2008Ende: 31.08.2011

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Projekt der Österr. Caritaszentrale in Albanien hat drei Schwerpunkte:

- Training für MitarbeiterInnen im Gesundheitsbereich, Angehörige und lokale Stakeholder

- mobile Betreuung für Menschen mit Behinderung

- Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung


Durch spezielle Trainings bilden sich MitarbeiterInnen von Gesundheitszentren im Bereich der Arbeit mit Menschen mit Behinderung weiter. Es geht um die Erweiterung medizinischer, pflegerischer und behindertenpädagogischer Kompetenzen, aber auch um Maßnahmen zur Förderung anwaltschaftlicher Tätigkeiten (Lobbying) für Menschen mit Behinderung. Ein multiprofessionelles, mobiles Betreuungsteam (Krankenschwester, Arzt, Sozialarbeiterin) betreut und fördert in den 3 Projektregionen Menschen mit Behinderung, die in Familien leben. Da bei wird auf den spezifischen Förderbedarf jeder einzelnen Person eingegangen.

Zielgruppe des Projektes sind Menschen mit Behinderung, primär in den Regionen Lac, Kruja, Shkodra aber auch in ganz Albanien. Zielgruppe der mobilen Betreuung sind primär Kinder und jüngere Personen. Im Rahmen der mobilen Betreuung werden 60 Menschen mit Behinderung betreut.

Das Projekt wird in 3 Regionen durchgeführt. Pro Region werden kontinuierlich 15 Personen betreut. Durch KlientInnen zu- und abgänge werden insgesamt 60 Personen von der Betreuung profitieren.

Zur Zielgruppe des Projektes zählen auch die Familienangehörigen der Menschen mit Behinderung. Von den Projektaktivitäten profitieren nicht nur die Angehörigen der KlientInnen, die in die mobile Betreuung aufgenommen werden. Die vorgesehenen Trainings richten sich an alle Angehörigen von Menschen mit Behinderung in den Projektregionen. Pro Region werden 60 Angehörige (gesamt: 180 Personen) an den Trainingsmaßnahmen teilnehmen und die Trainingsmaterialien nutzen.

Zur Sicherheit der Nachhaltigkeit der Maßnahmen und zum Transfer von Know how vernetzt sich Caritas Österr. und der lokale Partner mit der Organisation "Albanian Disability Rights Foundation".

Projektnummer8108-04/2008
MittelherkunftOEZA
Sektor Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.