WP-MMR-MetaCommunication; Aufbau einer modernen und transparenten Medienlandschaft in Myanmar



Projektträger: META Communication International GmbHLand: Myanmar Fördersumme: € 200.000,00Beginn: 01.01.2015Ende: 31.12.2017

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Ziel des Projekts ist es mittels Knowhow-Transfer und Kooperation mit lokalen Partnern einen Beitrag zum Aufbau einer modernen und transparenten Medienlandschaft in Myanmar zu leisten.

Der Antragsteller META Communications ist ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich Medienrecherche und Kommunikations-Controlling. Die Produktpalette reicht von einfachen Clippings, das sind gesammelte Medienbeiträge zu bestimmten Stichworten, bis hin zu Themen-Pressespiegeln und Medienresonanzanalysen, z.B. zum Image Myanmars im Ausland. Die Kunden METAs sind sowohl in Myanmar selbst, als auch außerhalb des Landes angesiedelt, sie kommen aus Politik und Wirtschaft und haben Interesse daran, ihre Öffentlichkeitsarbeit zu evaluieren. META bietet Unternehmen bzw. politischen Entscheidungsträgern im Land somit eine Handlungsgrundlage für strategisch wichtige Schritte.


Erwartete Ergebnisse:

• Lokale Unternehmen/Institutionen, die aus der WiPa einen unmittelbaren Nutzen haben: 22 (2 - 3 IT-Hardware-Zulieferungen, 15 - 20 Medien, 2 - 3 Zustelldienste, 1 Vermieter)

• Personen, die aus der WiPa einen unmittelbaren Nutzen haben: 282 (70 Mitarbeiter bei Mizzima + 12 Studierende des Journalismus + 200 Unternehmen, Institutionen)

• Arbeitsplätze, die durch die Maßnahmen des Projekts vor Ort im Partnerland zusätzlich geschaffen werden: 3

Projektnummer2550-18/2014
MittelherkunftOEZA
Sektor Staatsführung & Zivilgesellschaft, allgemein
Tied200000
ModalitätProject-type interventions
Marker Democracy: 2
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.