WP-MOL-PESSL, Verbessertes Risikomanagement für Landwirte in Moldau



Projektträger: Pessl Instruments GmbHLand: Moldova Fördersumme: € 200.000,00Beginn: 12.02.2013Ende: 11.02.2016

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Ziel des Projekts ist die Verbesserung der Einkommen der Obst-, Wein- und Gemüsebauern in Moldau mittels verbessertem Ressourceneinsatz im Bereich Pflanzenschutz, Bewässerung und Düngung.

Das soll durch die Zur-Verfügung-Stellung einer neuen Technologie und entsprechender Software zur Früherkennung und Warnung, z.B. vor Pflanzenkrankheiten, der Planung, Steuerung und dem Management komplexer meteorologisch abhängiger Abläufe in der Landwirtschaft erreicht werden. Die Geräte messen meteorologische Daten, Klima, Bodenfeuchte, Wasserstände etc. und übertragen drahtlos Messdaten ins Internet, wo Sie Ihre eigene Plattform für Datenaufbewahrung und -aufbereitung haben. Begleitend werden Beratungsleistungen angeboten und das Wissen über die Technologie bei verschiedenen Stakeholdern in Moldau verankert.

Projektnummer2550-02/2013
MittelherkunftOEZA
Sektor Landwirtschaft
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.