WP-MYS-LOHMANN & RAUSCHER Fostering professional Wound-Care-Management in Malaysia



Projektträger: L&R - Lohmann & Rauscher GmbHLand: Malaysia Fördersumme: € 200.000,00Beginn: 01.10.2020Ende: 30.09.2023

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Ziel des Projektes ist es nachhaltig Ausbildungsmöglichkeiten für medizinisches Fach- und Pflegepersonal im Bereich Wundversorgung in Malaysia aufzubauen.


Erwartete Ergebnisse


Erwartete Ergebnisse:

- 60 MedizinerInnen sind zu Fachkräften ausgebildet

- 20 Personen als TrainerIn qualifiziert

- 200 PflegerInnen im Wundmanagement trainiert

- 1.500 PatientInnen profitieren vom verbesserten Wundmanagement

 


Zielgruppe


Für den Wound-Care-Management-Diplomkurs sind junge Gesundheitsfachkräfte die Zielgruppe, für das Wound-Care-Management-Grundtraining sind die Zielgruppen Pflegepersonal, Gesundheitspersonal und Sanitäter. Indirekt sind alle Partnerinstitutionen Zielgruppe, da sie die Strukturen für die moderne Wundversorgung mittragen und auch nach Projektende fortführen werden.


Maßnahmen


Es sollen

- ein Diplomlehrgang für Fachkräfte (post-graduate) und

- ein Grundkurs für PflegerInnen aufgebaut, aber auch

- Bewusstsein für chronische Wunden bzw. Wundheilstörungen geschaffen und

- Daten zum Thema gesammelt und wissenschaftlich aufbereitet werden.

 


Hintergrundinformation


Ca. 4 % der Weltbevölkerung leiden an chronischen Wunden, in Malaysia sind das 1,5 Millionen Menschen. Es fehlt insbesondere an Fachwissen im Bereich Hygiene und Umgang mit modernen Behandlungsmethoden sowie für die Dokumentation der Behandlung und des Heilungsprozesses. Dem soll mit dem vorgeschlagenen Projekt mit Hilfe einer Reihe von internationalen ExpertInnen und lokalen Stakeholdern entgegengewirkt werden.

Projektnummer2550-17/2020
MittelherkunftOEZA
Sektor Basisgesundheit
Tied200000
ModalitätProject-type interventions
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.