Ecoprofit for Sustainable Mongolian Entrepreneurship



Contract partner: CENTRIC AUSTRIA INTERNATIONAL - Center for Environmental Training and International ConsultingCountry: Mongolei Funding amount: € 34.700,00Project start: 01.04.2006End: 30.04.2009

Short Description:

Overall goal


CENTRIC AUSTRIA INTERNATIONAL wurde von der Delegation der Europäischen Kommission für China und die Mongolei gebeten, ein erfolgreiches CLEANER PRODUCTION Model (EcoProfit), das bisher von CAI im Rahmen des ASIA INVEST Programmes in Indien und China eingeführt wurde, auch auf die wirtschaftlich schwache Mongolei anzuwenden. Zielgruppen des Projektes sind eine Gruppe von mongolischen KMUs aus verschiedenen Wirtschaftssektoren, wie Industrie, Tourismus, Agrarwirtschaft.


Das Projekt verfolgt die Zielsetzung, der mongolischen Privatwirtschaft (vornehmlich KMUs) zu helfen. Aufgrund der aktuell schwierigen Wirtschaftslage wurde mit der ECOPROFIT Methode ein Ansatz gewählt, der auch finanzschwachen Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre wirtschaftliche Entwicklung zu verbessern, indem durch systematisch eingeführte Managementmethoden mit dem Schwerpunkt der Energieeinsparung, Rohstoffsparung eine für die Leistungsbilanz der Unternehmen wie auch die Umwelt positives Ergebnis erzielt werden kann. Im Detail soll(e) durch das Projekt:

- die wirtschaftliche Lage der beteiligten Unternehmen verbessert werden

- durch intelligente Umweltmassnahmen Kosteneinsparungen für die Unternehmen, die Erhöhung der Produktionsqualität, die Verbesserung der Arbeitsplatzbedingungen erreicht werden

- die Umwelt durch Emissionsverringerungen durch Energie und Rohstoffeinsparungen entlastet werden

- die fachliche Kapazität im Bereich umweltfreundlicher Produktion und Produktgestaltung in der Mongolei gestärkt werden

- Bewußsein und gegenseitiges Verständnis zwischen Europa und der Mongolei für gemeinsame Anliegen (Umwelt, Soziales, Wirtschaft, Demokratie) geschaffen werden

- Die wirtschaftlichen und fachlichen Austauschprozesse zwischen Europa und der Mongolei gefördert werden.

project number2325-07/2006
source of fundingOEZA
sector Industrie und Gewerbe
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.