Rahmenprogramm Volkshilfe 2017-2019 - SEED Step II – Ausbildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen in Albanien, Kosovo und Serbien



Contract partner: Volkshilfe SolidaritätCountry: Europa, regional/länderübergreifend Funding amount: € 1.000.000,00Project start: 01.01.2017End: 31.12.2019

Short Description:

Overall goal


Das Programm leistet einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Arbeitsmärkte in Albanien, Kosovo und Serbien. Die Maßnahmen dienen der Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und der Initiierung von lokalen Arbeitsmarkt-Partnerschaften.


Expected results


Resultate: verbesserter Zugang zum Arbeitsmarkt vor allem für Frauen und Jugendliche; Förderung von selbständiger und unselbständiger Erwerbstätigkeit; Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit; Förderung der Zusammenarbeit zwischen öffentlichem, privatem und zivilgesellschaftlichem Sektor und den Sozialpartnern; Zusammenarbeit zwischen lokalen Regierungen, Bildungseinrichtungen, Wirtschaft und Unternehmen (LPE – Local Partnership for Employment).

Stärkung von Partnerorganisationen

 


Target group / Beneficiaries


Zielgruppen: 4 lokale PartnerInnenorganisationen und deren MitarbeiterInnen; 12 Gemeinden; 58 MitarbeiterInnen von lokalen Gebietskörperschafen; 32 Berufsbildungszentren/Schulen und 640 SchülerInnen; 2000 lokale Unternehmen; 60 Tourismus Betriebe; 100 KleinunternehmerInnen.


Activities


Ein Schwerpunkt ist die Förderung des Wissenstransfers und des Erfahrungsaustauschs zwischen den Partnerorganisationen und AkteurInnen auf lokaler und regionaler Ebene. Im Rahmen des Programms werden in den Projektregionen insgesamt sieben Lokale Arbeitsmarkt-Partnerschaften/LAPs gegründet. In Albanien liegt das Hauptaugenmerk auf der Verbesserung der Standards für Berufsbildung & fachlicher Weiterbildung, Stärkung privatwirtschaftlicher Unternehmen gekoppelt mit Maßnahmen zur Förderung der Geschlechtergleichstellung am Arbeitsmarkt. Im Kosovo liegt der Arbeitsschwerpunkt auf der Unterstützung der Initiierung eines dualen Bildungssystems insbesondere im Tourismussektor und der Eingliederung von Frauen in den Arbeitsmarkt. In Serbien sind die Programmmaßnahmen auf Kapazitätsentwicklung und Empowerment zur Entwicklung des lokalen Unternehmertums, vor allem auf social entrepreneurship ausgerichtet.


Context


SEED II baut auf den Ergebnissen des Vorgängerprogramms auf. Durch spezifische Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und die Verlinkung zum Arbeitsmarkt wird SEED II zu einer Verminderung der Arbeitslosigkeit führen sowie das Bewusstsein lokaler AkteurInnen in Bezug auf Geschlechtergerechtigkeit stärken.

project number1980-01/2017
source of fundingOEZA
sector Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
tied0
modalityProject-type interventions
marker Gender: 1, Poverty: 1
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.