Basic Education in Bahr El Ghazal



Contract partner: HORIZONT3000 - Österreichische Organisation für EntwicklungszusammenarbeitCountry: Sudan Funding amount: € 69.589,66Project start: 01.01.2004End: 31.12.2007

Short Description:

Overall goal


Ausgangssituation: Die Vernachlässigung des Bildungssektors im Südsudan hat ihre Wurzeln in der Kolonialgeschichte. Bis heute wird dieser Zustand durch die regierende Klasse im Nordsudan aufrechterhalten, da Bildung der Bevölkerung im Südsudan vom Norden als Bedrohung angesehen wird. Die anhaltenden Kämpfe und die konstante Vertreibung der Bevölkerung hatten mehr als eine Generation von jungen Erwachsenen ohne Bildung/Ausbildung zur Folge. Der Zugang zu Bildung im Südsudan wird dadurch erschwert, dass im Krieg die Bildungs-Infrastruktur zerstört wurde. Von ungefähr 1 Million schulpflichtigen Kindern im Südsudan besuchen über 600.000 nicht die Schule, ungefähr zwei Drittel davon sind Mädchen. Die Austrittsraten sind hoch, besonders bei Mädchen, nur 12% der Schüler besuchen die Schule über die vierte Schulstufe hinaus. Die Lehrer arbeiten hauptsächlich auf freiwilliger Basis.


Oberziel:

Armutsreduktion durch die Schaffung einer qualifizierten lokalen und regionalen Führungsschicht für die Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur Friedenssicherung


Spezifische Ziele:

Entwicklung und Konsolidierung von 20 Primärschulen und einer Sekundärschule im bestehenden Netzwerk der Bildungseinrichtungen in der Bahr EL Ghazal and Lakes Region.

Selbst in einer instabilen Ausgangslage können viele Probleme im Südsudan in Angriff genommen werden. Zunehmend versuchen NGOs, die längerfristige Entwicklung der Gesellschaft im Sudan durch die Unterstützung lokaler Entwicklungsinitiativen, die Errichtung und Verstärkung von Gemeinschaftseinrichtungen und administrativer Strukturen sowie durch Investitionen im Gesundheitswesen und im Bildungsbereich voranzutreiben. Im Bildungswesen herrscht akuter Mangel am Notwendigsten: an Unterrichtsmaterialien wie Büchern, Stiften, Kreiden sowie ein Mangel an ausgebildeten Lehrern.

project number2325-03/2004
source of fundingOEZA
sector Grundbildung
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.