HOPE Centre for Human Development



Contract partner: HOPE'87 - Hundreds of Original Projects for Employment - Verein zur Förderung der JugendbeschäftigungCountry: Pakistan Funding amount: € 150.000,00Project start: 01.01.2016End: 30.06.2018

Short Description:

Overall goal


Ziel des Projekts ist das Aufstellen eines effektiven Trainingsprogramms zur Professionalisierung von LehrerInnenausbildungen zur Verbesserung der Lernergebnisse im öffentlichen und privaten Schulsektor in der Provinz Punjab in Pakistan.

 


Expected results


Erwartete Resultate:

Resultat 1: Kontextualisierte und lokal umsetzbare LehrerInnen-Trainingsmodule für Elementar- und Sekundarstufe sind getestet und in der Praxis umsetzbar.

Resultat 2: Die Zahl ausgebildeter LehrerInnen, die fähig sind qualitätsvollen Unterricht anzubieten und damit das Lernergebnis bei den Schulkindern zu verbessern, ist signifikant verbessert.

 


Target group / Beneficiaries


Die direkte Zielgruppe sind SchülerInnen und LehrerInnen aus ärmeren Gesellschaftsschichten in verschiedenen Schulen. 6.160 Kinder im Alter zwischen 3,5 und 16 Jahren (47,24 % Mädchen und 52,76 % Buben) und 375 LehrerInnen (14,40 % männlich und 85,60 % weiblich) profitieren unmittelbar von den Maßnahmen.

Die indirekte Zielgruppe umfasst die Familien der Kinder und Jugendlichen, die im weiteren Verlauf von den ausgebildeten LehrerInnen unterrichtet werden, und beläuft sich auf 200.000.


HOPE’87 koordiniert die Implementierung des Projekts und übernimmt die generelle technische und finanzielle Verantwortung für die Intervention auf Basis der über 25-jährigen Erfahrung im Bereich Bildung, Kapazitätsaufbau und Arbeit mit Jugendlichen. Der Projektpartner 'Trust for Education and Development of Deserving Students (TEDDS)' arbeitet seit mehr als 13 Jahren im Bildungsbereich, insbesondere in den Bereichen Qualitätsbildung, Bildung für Kinder aus bildungsfernen Schichten, Bildungsstandards und LehrerInnenausbildung.

 


Activities


Maßnahmen:

Es wird eine Kombination aus Ausarbeitung der Module und Tools, Workshops, On-job- und Hands-on-Training durch externe ExpertInnen, sowie ein durchgehender Mentoring- und Coaching-Support angewandt. Regelmäßiges und partizipatives Monitoring und Evaluierung helfen die Erreichung Projektziele zu gewährleisten.

 


Context


Hintergrundinformation:

Pakistan verfügt über einige der schlechtesten Bildungsindikatoren weltweit, insbesondere bezüglich Kinder, die nicht zur Schule gehen bzw. SchulabbrecherInnen (5,1 Millionen im Jahr 2010 - weltweit zweithöchste Zahl an Kindern, die keine Schule besuchen). 1 von 12 Kinder, die nicht zur Schule gehen, lebt somit in Pakistan; zwei Drittel dieser Kinder sind Mädchen. Von 1999 bis 2010 stieg die Einschulungsrate von 58 % auf 74 %. Die Einschulungsrate für Mädchen liegt jedoch nach wie vor 14 Prozentpunkte hinter jener von Buben. Auf 10 Buben in der Grundschule kommen nur 8 Mädchen, die eingeschult werden. Das Land liegt auf Platz 113 von 120 Ländern beim 'Education Development Index'. In der Provinz Punjab waren 17 % der Kinder nie in einer Schule. Mangelnde Kapazitäten und Ausbildung bei LehrerInnen sind ein weiterer Indikator für schlechte Lernergebnisse und hohe SchulabbrecherInnenquoten.


Der OEZA-Kofinanzierungsanteil beträgt 42,86 Prozent.

project number2319-06/2016
source of fundingOEZA
sector Bildung
tied0
modalityProject-type interventions
marker Gender: 1, Poverty: 1
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.