Beistellung einer technischen Expertise im Datenmanagement des Transportsektor an SSATP



Projektträger: ECOTEC GmbHLand: South of Sahara, regional/multi-country Fördersumme: € 416.749,00Beginn: 01.11.2008Ende: 31.08.2011

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Die OEZA fokussiert im Südlichen Afrika in governance und infrastructure und zielt auf die Förderung der Demokratisierung, damit verbundene soziale Gerechtigkeit, als Voraussetzung für nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum.

Afrika hat derzeit ein mangelndes Transportangebot. Dies beeinflusst die Entwicklung anderen Sektoren negativ. Grundlegende Entscheidungen im Transportsektor werden auf wenig fundierten Grundlagen getroffen und dies stellt ein Hauptproblem für die zögerliche Entwicklung des Sektors dar.

Das Sub Saharan African Transport Policy Programme (SSATP) fördert den Aufbau von nationalen und regionalen Datenmanagementsysteme (TSDMS), deren Ergebnisse eine wesentliche Voraussetzung darstellen um verbesserte politische Rahmenbedingungen für die Entwicklung des Transportsektors zuschaffen und entsprechende Investitionen besser zu steuern. SSATP ist ein bei der Weltbank, Abteilung Afrika / Transport angesiedelter trust fund, dessen Mittel die EK, anderen EU MS, die WB und die AfDB stellen.

Das gegenständliche Vorhaben ist die Finanzierung einer Fachexpertise für das Datenmanagement in SSATP deren erwartete Ergebnisse sind, dass

- basierend auf bereits bestehenden Vorarbeiten die TSDMS getestet und wo notwendig adaptiert sind

- die TSDMS dann in relevanten Stellen in ausgewählten Ländern in SSA, prioritär in den Partnerländer der OEZA im Südlichen Afrika, institutionalisiert sind

- und die Ergebnisse dem Transportsektor zugänglich sind.

Die Zielgruppe sind Entscheidungsträger im öffentlichen und wirtschaftlichen Bereich sowie der Zivilgesellschaft in den 35 SSATP Partnerländer in SSA.

Eine Verbesserung des Transportangebots stellt eine grenzüberschreitende und somit regionale Entwicklungsherausforderung dar. Daher sind regionale Organisationen, wie die SADC, ein wesentlicher Partner von SSATP, um die Ergebnisse der TSDMS zu regionalisieren und dadurch eine solide Entscheidungsbasis für die regionale Infrastrukturentwicklung im Transportsektor zu haben.

Projektnummer2573-00/2008
MittelherkunftOEZA
Sektor Transport und Lagerhaltung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.