Fachhochschule für Informationstechnologie - Phase II



Projektträger: BZU - Birzeit UniversityLand: Palestinian Territories Fördersumme: € 1.096.562,00Beginn: 01.11.2004Ende: 31.12.2007

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Angesichts des Mangels an natürlichen Ressourcen und eines hohen Anteils an relativ gut qualifizierten Jugendlichen an der Gesamtbevölkerung ist der Sektor "Informationstechnologie" einer der wenigen lebensfähigen Industriezweige Palästinas. Die Gründung eines Studiengangs "Informationstechnologie" an der Birzeit University soll die für die positive Weiterentwicklung des Sektors notwendigen Qualifikationen zur Verfügung stellen und darüberhinaus ein innovationsförderndes Klima schaffen. Besondere Beachtung soll dabei die Vernetzung zwischen Handel, Industrie und dem weiterführenden Bildunssystem erfahren.


Die Pilotphase dieses Projekts wurde im Februar 2004 abgeschlossen und von Professoren der FH Salzburg äußerst positiv evaluiert. Im gegenständlichen Projekt sollen die einzelnen Trainingsmodule auf Grundlage der Pilotphase und der Evaluierung ausgearbeitet werden.

Projektnummer2175-00/2004
MittelherkunftOEZA
Sektor Kommunikation
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.