Unterstützung für den Wiederaufbau des Nahr el-Bared Camps im Libanon



Projektträger: UNRWA - United Nations Relief and Works AgencyLand: Lebanon Fördersumme: € 500.000,00Beginn: 01.11.2008Ende: 30.06.2011

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Approximately 27,000 Palestine refugees were displaced from Nahr el-Bared camp and its adjacent areas in mid-2007 as a result of the conflict between the Lebanese Army and the militant group Fatah Al Islam.


UNRWA, in coordination with the UN Country Team and UN Resident Coordinator's Office, and working with the ICRC, and national and international NGOs through six clusters (shelter, health, education, protection, livelihoods, food security), has provided emergency operations to supply food, clothes, basic household items, and emergency schooling, psychosocial activities and health services for the 5,449 displaced families.


The UNRWA Relief, Recovery and Reconstruction Framework was drawn up to set out UNRWA's strategy for the Nahr el-Bared Palestine refugee camp (NBC) from mid-2008 to the end of 2011, around three overall outcomes:


1) Ensuring that the humanitarian needs of the displaced NBC refugees continue to be met during the recovery and reconstruction phases;

2) that the basic preconditions for the recovery of physical and economic infrastructure are put in place, and that

3) NBC is rebuilt on its original location and all displaced refugees are re-housed in the reconstructed camp by 2011.

Projektnummer2322-01/2008
MittelherkunftOEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Maßnahmen zum Wiederaufbau und Rehabilitierung nach Katastrophen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.