Technical assistance to assess rural economic development opportunities in the region of Eastern Kosovo



Projektträger: Colm McClements Associates International (SNC)Land: Kosovo Fördersumme: € 44.431,20Beginn: 08.04.2015Ende: 30.06.2015

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das vorliegende Projekt zielt darauf ab, Potentiale und Herausforderungen für nachhaltige ländliche Entwicklung im östlichen Kosovo zu analysieren.

Mögliche Optionen für zukünftige Initiativen der unterschiedlichen Stakeholder im Bereich ländlicher Entwicklung werden in bis zu zehn Gemeinden in diesem Raum untersucht, von denen einige im Weiteren für eine zukünftige Zusammenarbeit in Betracht gezogen werden sollen.


Vor dem Hintergrund der nationalen Prioritäten im Bereich der ländlichen Wirtschaftsentwicklung der Republik Kosovo werden insbesondere der sozioökonomische / ökologische Kontext und die institutionelle Bereitschaft zur Absorption von nationalen und/oder internationalen Mitteln durchleuchtet. Die in den Gemeinden vorhandenen Strukturen und Kapazitäten – u.a. im Hinblick auf eine Abwicklung von Fördermitteln nach democratic governance Prinzipien – sind für die Analyse von wesentlicher Bedeutung.


Die Erfahrungen und Lessons Learned aus bisherigen Interventionen sollen durch Stakeholderbeteiligung aus staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen sowie aus der Privatwirtschaft Berücksichtigung finden. Die spezifischen Bedürfnisse von Frauen und Männern werden dabei differenziert betrachtet, ebenso wie die Positionen von VertreterInnen marginalisierter Gruppen bzw. Minderheiten. Das Feedback der Stakeholder wird weiters im Rahmen eines Workshops zur Diskussion der Ergebnisse der Studie vor Ort einfließen.

Projektnummer8206-00/2015
MittelherkunftOEZA
Sektor Andere multisektorielle Maßnahmen
Tied6201,2
ModalitätProject-type interventions
Marker Environment: 1, Gender: 1
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.